Sonntag, 21. November 2010

Grün gegen grau

Eben ist sie fertig geworden, die neue Hose nach dem bereits bewährten Jalie-Schnitt Nr. 2908. Dieses Mal aus Elastik-Velveton (="falscher Samt"), den ich bei "Florence Naturstoffe" (siehe Linkliste "Ich brauch' Stoff") erworben habe. Er ist für diesen Schnitt super geeignet, da er noch etwas elastischer ist als der Jeansstoff, der beim ersten Mal zum Einsatz kam. Die Jeans hat sich inzwischen aber eingetragen und ist auch sehr bequem.



Taschenfutter

So leicht ist das mit dem Apfelpo: Stickerei "Herbstliebe" von Luzia Pimpinella ;-)

Bei den Appikationen der Stickerei wiederholt sich der Stoff des Taschenfutters.

abgesteppt mit lila Garn und einem Knopf aus einem geerbten Nähkästchen meiner Großtante
Die Farbe ist ganz wunderbar gegen das Novembergrau, nicht wahr? Und ich mag die lila Steppnähte sehr, sie heben sich gut ab und passen hervorragend zum Taschenfutter und den gestickten Äpfelchen.

Gestern Abend waren wir mit Freunden zum Gänse-Essen im "Stoof Mudders Kroog" im Kiekeberger Freilichtmuseum. Wenn ihr mal eine wirklich gute Gans essen möchtet, dann müsst ihr dorthin gehen. Denn sie war kaum fettig und schmeckte einfach hervorragend - das Restaurant kauft Gänse nämlich ausschließlich bei Schönecke, so kann man sie sogar guten Gewissens essen. Dazu gab es wunderbare Beilagen, die alle hausgemacht waren: Soße, Klösel, Kroketten, Rotkohl und Rosenkohl. Mmmmh!

Unser Wein hieß passenderweise "The Drunken Goose" :-) Die leere Flasche musste einfach mit nachhause und wird jetzt wie in Studentenwohnungszeiten mit einer Kerze bestückt.


Übrigens: Heute Abend solltet ihr euch den Himmel gut anschauen... :-)

Einen romantischen Vollmondabend wünscht euch
Hella

Kommentare:

  1. Super tolle Hose, alles farblich toll abgestimmt - sogar die Weinflasche :-)
    LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Wow, schon wieder so etwas Schönes! Toll! Eine ganz wunderbare Hose zum neidisch werden.

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir etwas schreibst!