Samstag, 27. November 2010

Verlosung, Verlosung!

Mein Blog wird heute 125 Tage alt. Das nehme ich mal zum Anlass für eine kleine Verlosung:

Gewinnen könnt ihr das ultimative "Miss-Margerite-Winter-Survival-Überraschungs-Set": Darin befindet sich ein besticktes Paar Hand-Stulpen aus petrolfarbenem Walkstrick (für nie wieder kalte Hände) und einige andere schöne Dinge, die euch den Winter versüßen sollen, wie u.a. mein Lieblingsplätzchenrezept ...




FloraFox Webband

Blume aus der FloraFox Stickserie

Bis einschließlich Mi 1.12.10 könnt ihr mitmachen. Und das geht ganz einfach:
  • Hinterlasst einen Kommentar für diesen Beitrag und verratet mir, was euch an meinem Blog gefällt. Damit bekommt ihr ein Los
  • Wer gleichzeitig auch noch eingetragener Leser ist, bekommt zwei Lose
  • Ich freue mich natürlich, wenn ihr in euren Blogs auf meine Verlosung hinweist. Das ist aber kein Muss.
Am Do 2.12.10 wird "Udeldudel" in ihrer Funktion als Glückseule ein Los aus dem Topf herauspicken. Sie ist schon ganz aufgeregt und voller Vorfreude! Den Gewinner gebe ich dann nach Feierabend bekannt. 

Dieses Wochenende besuche ich meine Eltern in "Bella Westfalia". Die Stulpenfotos sind heute auf einem Spaziergang nach dem Frühstück entstanden. Und einige andere, wie diese beiden:

Vogelglück im Vorgarten

Im Garten grasen die Rehe auch im Schnee.

So, das Lostöpfchen steht bereit... Ich bin gespannt und wünsche euch viel Glück!

Eure Hella

Sonntag, 21. November 2010

Grün gegen grau

Eben ist sie fertig geworden, die neue Hose nach dem bereits bewährten Jalie-Schnitt Nr. 2908. Dieses Mal aus Elastik-Velveton (="falscher Samt"), den ich bei "Florence Naturstoffe" (siehe Linkliste "Ich brauch' Stoff") erworben habe. Er ist für diesen Schnitt super geeignet, da er noch etwas elastischer ist als der Jeansstoff, der beim ersten Mal zum Einsatz kam. Die Jeans hat sich inzwischen aber eingetragen und ist auch sehr bequem.



Taschenfutter

So leicht ist das mit dem Apfelpo: Stickerei "Herbstliebe" von Luzia Pimpinella ;-)

Bei den Appikationen der Stickerei wiederholt sich der Stoff des Taschenfutters.

abgesteppt mit lila Garn und einem Knopf aus einem geerbten Nähkästchen meiner Großtante
Die Farbe ist ganz wunderbar gegen das Novembergrau, nicht wahr? Und ich mag die lila Steppnähte sehr, sie heben sich gut ab und passen hervorragend zum Taschenfutter und den gestickten Äpfelchen.

Gestern Abend waren wir mit Freunden zum Gänse-Essen im "Stoof Mudders Kroog" im Kiekeberger Freilichtmuseum. Wenn ihr mal eine wirklich gute Gans essen möchtet, dann müsst ihr dorthin gehen. Denn sie war kaum fettig und schmeckte einfach hervorragend - das Restaurant kauft Gänse nämlich ausschließlich bei Schönecke, so kann man sie sogar guten Gewissens essen. Dazu gab es wunderbare Beilagen, die alle hausgemacht waren: Soße, Klösel, Kroketten, Rotkohl und Rosenkohl. Mmmmh!

Unser Wein hieß passenderweise "The Drunken Goose" :-) Die leere Flasche musste einfach mit nachhause und wird jetzt wie in Studentenwohnungszeiten mit einer Kerze bestückt.


Übrigens: Heute Abend solltet ihr euch den Himmel gut anschauen... :-)

Einen romantischen Vollmondabend wünscht euch
Hella

Freitag, 19. November 2010

Der nächste Sommer kommt bestimmt

Als ich bei Gertie's New Blog for Better Sewing den neuen Kleider-Schnitt "Crepe" von Colette entdeckt habe, war ich gleich Feuer und Flamme: Ausschnitt, Wickelung, breites Band und die einfache Verarbeitung - klasse!  Und ihre Leser erhielten sogar 20% Rabatt - wer kann da schon nein sagen?

Damit sich der Versand aus den Staaten lohnt, musste sich auch ein anderer Schnitt, nämlich "Rooibos",  auf den Weg zu mir machen, mit dem ich sowieso schon länger liebäugelt habe.

links: "Rooibos" und rechts: "Crepe"
Es sind eher Sommerschnitte, aber hiermit steht zumindest fest: der Sommer 2011 kann nur klasse werden! Na, mal abwarten, ob ich so lange warten kann :-) Bei Gertie gibt's ab 6.12.10 ein "Sew Along". Bin gespannt, wie andere den Schnitt verarbeiten und welchen Stoff sie dafür nehmen. Vielleicht kann aus "Crepe" doch ein winterliches Kleid werden?
Inspiration zu allen Schnitten findet ihr übrigens in der Colette-Galerie. Hier lassen sich etliche Werke fleißiger Hände bewundern!

Die Colette-Schnitte sind auf Seidenpapier zum Ausschneiden gedruckt. Sie befinden sich hinten in einem kleinen Heft, das die Anleitung enthält. Allein das Papier fasst sich schon so gut an, ich mag das sehr! Und dann sind da noch die super bebilderten einzelnen Verarbeitungsschritte. Englisch kann man dabei auch lernen ;-) Seht selbst:



Im vergangenen Sommer habe ich übrigens meinen ersten Colette-Kleider-Schnitt verarbeitet: "Macaron". Gerade fällt mir auf, dass ich meinen Blog erst kurze Zeit nach Fertigstellung dieses Kleids angelegt habe. Das geht natürlich gaaaar nicht, euch so etwas vorzuenthalten :-) Wird hiermit umgehend nachgeholt. Miss Margerite proudly presents:

kleine Ärmel mit gebogenem Saum, Organzarüsche am Ausschnitt
Falten am Rock vorne und hinten

Nahaufnahme: versteckte Taschen in den vorderen Falten
Hach, was war der Sommer doch schön! Aber mit dem Winter 2010 habe ich mich spätestens seit heute auch angefreundet. Denn: so ein leckerer Bratapfel gefüllt mit Marzipan auf einem Vanillesaucen-Spiegel schmeckt ausschließlich bei kaltem grauen Wetter, finde ich.

Gezaubert im Stoof Mudders Kroog (Freilichtmuseum am Kiekeberg)
Ich wünsche euch ein zauberhaftes Wochenende, freue mich auf die ein oder andere Näh-Session und das morgige Gänse-Essen!
Eure Hella

Sonntag, 14. November 2010

Ausgefuchst

Projekt auf der Überholspur: Mein petroliges Nicki-Kleid ist fertig! Gefüttert habe ich es übrigens nicht. Für solche Zwecke habe ich mir nämlich 'mal ein Unterkleid aus Seide-Baumwolle zugelegt (auf den Fotos trag ich es jedoch nicht, es geht also sogar ohne).

Da ich mich partout nicht für eine Verzierung entscheiden konnte, ist es bis auf den lilafarbenen Einsatz ganz schlicht geblieben:

Kleid 103 B / Burda Mai 2009
Vorher habe ich gedanklich viel herumexpermimentiert, war aber nicht zufrieden. Bei der Idee, das Kleid mit Details aus der Flora-Fox-Serie (hier oder hier zu sehen) aufzurüschen, kam Protest von meinem Schatz. Er kann FloraFox leider so gar nichts abgewinnen, grmpf...


So gibt es jetzt den ultimativen FloraFox-Schal dazu, aus beiden Nicki-Farben des Kleids und dem FloraFox-Originalstoff gemixt mit einem Blumenstoff. Und das Besticken kann ich im Moment einfach nicht lassen. So wurde die schlichte Nicki-Seite schön fuchsig-blumig verziert (dieses Mal - wie es sich gehört - mit Stickfolie, damit die Stickerei nicht im Flor des Stoffs versinken kann):

Hier wird gerade die Applikation umrandet.

FloraFox-Blume - fast fertig!
Habt ihr das kleine Schildchen an der Seite des Kleids entdeckt? Das ist mein neues Namensbändchen von www.namensbaender.de. Offensichtlich eingenäht, da man ruhig sehen darf, dass das Kleid ein Miss Margerite Original ist :-) 


Ich dachte eigentlich, dass ich meine Hose dieses Wochenende auch noch fertig stellen kann. Da die Schalstickerei etwas länger gedauert hat, sollte es allerdings nicht in Freizeitstress ausarten. Insofern haben wir es uns nach einem kleinen Rundgang mit Schirm ...

schöne Aussichten beim Blick nach oben :

... bei diesem schäbig-grauen Regenwetter im Stoof Mudders Kroog gemütlich gemacht. Leider gab es heute keinen Bratapfel mit Vanillesauce (abgespeckte Karte wegen Aktionstag im Museum), aber der Apfelkuchen bzw. "arme Ritter" mit Kakao waren auch gut:

mjam, mjam, arme Ritter
Danach habe ich mich an das Zusammennähen der beiden Schal-Lagen gemacht: Vorderseite Baumwollstoff (Blumen und FloraFox) und Rückseite Nickistoff (petrol und lila). Da der Nicki sich beim Kleid leicht verarbeiten ließ, habe ich beim Schal nichts Böses ahnend angefangen ("... mal eben schnell noch den Schal fertig machen"). Aber schon beim Zusammenstecken stellte sich heraus: der Nicki rutscht und verzieht sich erheblich, was mich total fuchsig gemacht hat.

Mission Impossible? Nix da! Nach einigem Herumprobieren habe ich schließlich die beiden Lagen von der Baumwollstoff-Seite aus befestigt. Das ging etwas besser, hat mich aber immer noch diverse Nerven gekostet. Nun ist er endlich fertig und gefällt mir sehr gut!

So schnell werde ich keinen Nickischal mehr nähen, daher kriegt ihr hier gleich 3 Fotos zu sehen :-)




So, Feierabend!
Liebe Grüße! Eure Hella

Sonntag, 7. November 2010

Alte Liebe rostet nicht / Nicki-Stoff

Projekte, Projekte, Projekte...

Bestimmt habt ihr gleich erraten, was ich euch gestern im Teaser gezeigt habe. Auf das Endergebnis müsst ihr aber noch ein wenig warten, denn neben dieser neuen Hose aus pistazienfarbenem Elastik-Velveton ("unechter Samt") nach bewährtem Jalie-Jeans-Schnitt gibt es noch weitere Projekte im Hause Miss Margerite. Eins habe ich nun parallel gestartet:

auf "Püppi" drapierter Stoff
Stoff in der Herbst-Sonne fotografiert
Wie ihr auf den Bildern seht, ist mir nämlich ein wunderschöner petrol- und lilafarbener Nickistoff über den Weg gelaufen. Nicki erfreut sich - soweit ich weiß - nicht allzu großer Beliebtheit, was Bekleidung für Erwachsene angeht, kennt man ihn sonst doch eher aus dem Bereich der Zwergenverpackungen (also Babykeidung) oder aus der Schulzeit als typischen Lehrerpulli (sorry, Papa...). Meiner wird nun ganz anders verarbeitet, tadaaa:

Schnitt 103B aus Burda 05/2009
In der Burda ist dieses Kleid aus pinkfarbenem Jersey gemacht. Das war mir aber zu tussig. Aber aus petroligem Kuschelnicki, vielleicht noch in der Kombi mit einem lilafarbenen Taillenband wird es bestimmt toll aussehen - Kuschelfaktor inclusive. Und mit Chance sieht man darin auch appetitlich statt tussig aus :-) ! Über Verzierungen oder Stickereien bin ich mir momentan noch unsicher. Ihr werdet ja sehen!

Heute habe ich viel Zeit damit verbracht, den Schnitt anzupassen (Schnitt abgezeichnet, Oberteil für den perfekten Sitz ein wenig verlängert, Rockteil und Ärmel verlängert, Rockteil begradigt). Die Herausforderung war, das Oberteil mit den 2 gelegten Falten so zu verlängern, dass es wieder stimmig ist, ächz! Nun ist aber alles schon ausgeschnitten und wartet auf die Verarbeitung.

Ja, und da war doch noch was? Der Häkelrock harrt auch noch seiner Fertigstellung, hat aber inzwischen schon mehrere Muschelrüschen-Reihen bekommen:

Einige Reihen fehlen noch, aber es wird ...
In steigender Vorfreude auf viele schöne End-Ergebnisse!
Eure Hella

Samstag, 6. November 2010

Teaser

Heute gibt es ein kleines Appetithäppchen für euch :-)


Gestern Abend sah es noch so aus.
Den Schnitt kennt ihr schon...

Ich wünsche euch noch eine schöne Samstagnacht!
Eure Hella

Donnerstag, 4. November 2010

Stiefelglück

Es gibt Stickdateien, da komme ich einfach nicht dran vorbei...
Luzia Pimpinellas "Mein kleiner Schuhladen" gehört eindeutig dazu. Und so habe ich schon mal einen von 6 möglichen Stiefeln testweise gestickt und genäht:



Jaaa, beim nächsten Mal muss ich den applizierten Stoff noch dichter an der Naht abschneiden. So sieht er am Rand noch etwas "fetzig" aus. Aber ich find ihn trotzdem schön, besonders auf dem Jeansstoff!

Ob der Nikolaus auch solche Stiefel füllt?

Wer von euch nun auch Lust zum Stiefelnähen hat, aber gerade keine Stickmaschine zur Hand, der schaut mal bei Klara Klawitter rein. Und wer obendrein auch keinen Stoff hat, dafür aber Lust auf das etwas andere Stiefelchen, der schaut bei Elisa hier oder hier vorbei.

Lieben Gruß an alle Stiefelnäher und solche, die es noch werden wollen.
Eure Hella

Montag, 1. November 2010

Farbklecks aus Alt und Neu

Nun wird es wieder früher dunkel. Gemütlich, aber auch eine Zeit mit viel tristem Grau. Doch nicht mit Miss Margerite ;-)
Mein neues "Deborah medley"-Shirt von MaMu-Design bringt Farbe in den Tag. Und da es nun aber nicht nur früher dunkel, sondern auch früher hell wird, habe ich es heute Morgen noch vor der Arbeit für euch abgelichtet - daher sind die Fotos dieses Mal kopflos :-)


"Alt" ist der einfarbige rote Stoff, dessen Innenseite aus weichem Fleece ist. Dieser Stoff war sozusagen mein Dienstältester im Stoffregal. Neuzugänge hingegen waren der innen angenehm aufgerauhte Blumenjersey (mit Margeriten, jaaaa!) und der pink-rote Streifenjersey (beide von der Glücksmarie).


Die Versäuberung kann sich ruhig sehen lassen, oder?

Die gemütliche Tasche habe ich mit den beiden Hühnchen von Mymaki's "Bauernreigen" bestickt:


Diese Stickdatei hat viele Farbwechsel, da musste zwischendurch zur Motivation ein Espresso her:

Immer der Reihe nach, bitte nicht so drängeln!

Und - ich bin wirklich stolz - mein Ufo hat tadellos und wieder mal ohne Fadenreißen gestickt. Leider bin ich unsicher, was ich nun so großartig anders mache als vorher. Vielleicht war es ja das: Ich habe versucht, die Oberfaden-Spule noch mal andersrum aufzustecken und den Faden am rechten Schlitz auch wirklich ganz genau rechts am Greifer vorbeizuführen.

So, heute war also der erste November. In einem Monat können wir schon das 1. Kläppchen öffnen - wer freut sich nicht schon auf den Adventskalender? Wenn man denn einen bekommt...
Bei Elisa gibt es jedenfalls ein Nikolaus-Adventskalender-E-Book mit wirklich schönen Stiefelchen zum Ausdrucken, Zusammennähen und Aufhängen zu gewinnen. Hinterlasst ihr einfach bis morgen um 24 Uhr einen Kommentar und schon seid ihr mit dabei!

Ich hüpfe jetzt auch ins Lostöpfchen! Viel Spaß wünscht euch eure
Hella