Mittwoch, 2. März 2011

Kuschelkissen zum Nähfrühstück

Am letzten Sonntag haben Elisabeth, ihre Kinder und ich uns zum Nähfrühstück bei mir getroffen. Das bedeutet, erst Schlemmen mit selbstgebackenen Brötchen (Verneigung vor Mister Margerite) und dann ran ans Werk bzw. an die Werke!

Mein Werk ist ein 50x50 cm Kissenbezug aus Baumwolle und einem feinen Leinenstoff, den ihr schon von meiner Version des Portemonnaies Big Money Bag her kennt. Auf der Vorderseite haben sich 2 Piepsis aus der Stickdatei Frühlingsgezwitscher niedergelassen. Das Vorbild dieses Kissens ist übrigens das schönste Kissen der Welt, das Elisa neulich mit ihrer Tochter Lucy zusammen gezaubert hat. Mit ihren Tipps und Tricks habe ich mein Kissen auch gut hinbekommen:
 
 Und so sieht es von hinten aus:

Und jetzt noch 'mal von Nahem (ich liebe diese Knopfleiste):

Jetzt steht es auf meinem Sofa und ich habe es schon sooo doll lieb! Problem ist nur: Das ist nicht für mich, das werde ich verschenken - schnüff! Aber ich denke, dass die schönsten Geschenke immer die sind, die man am liebsten selbst behalten möchte *grins*.

Eins ist also klar, oder? Im Hause Miss Margerite wird es demnächst neue Kissenbezüge geben! Und die gebe ich dann um nichts in der Welt wieder her - ein Bezug ist übrigens schon in Arbeit :-)

In diesem Sinne: Macht's euch kuschelig!
Eure Hella

1 Kommentar:

  1. Ein wunderschönes Kissen! Jetzt ist es in meinem (schwiegermütterlichen) Besitz. Ich habe eine tolle Schwiegertochter, nicht nur wegen ihrer Nähkünste!
    Viel Freude beim Nähen, Betrachten, Ausprobieren, Austausch von Tipps, Meinungen und überhaupt: Viel Freude mit dem Blog für alle Leser
    Gabriele

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir etwas schreibst!