Sonntag, 22. Mai 2011

Mund auf, Augen zu...

Heute lasse ich euch ein bisschen an meinem Sonntagsausflug teilhaben:

Der Käse- und Genussmarkt im Freilichtmuseum am Kiekeberg ist die jährliche Verführung in Hamburgs Süden. Hier kann man viele, verschiedene und auch seltene Käsesorten probieren und außerdem leckere süße Sachen - vom Gebäck über den Früchtespieß mit Schokoguss bis hin zur Marzipanpraline und andere Schlemmerträume - erstehen.

Gar nicht so leicht, sich da zu entscheiden, was man alles probieren möchte. Für Zuhause haben Mr. Margerite und ich uns u. a. mit diesen Leckereien eingedeckt:


Bio-Früchtebrot von Effenberger, Chili-Käse, Ziegen-Blauschimmel-Käse, ein kleiner Laib Kümmelkäse, ein Marzipanbrot und eine Pralinen-Mischung von der Nougateria und Rucola/Bärlauch-Pesto vom Gewürz-Shop Boomers-Gourmet.

Und da ich bekanntlich ein bekennender Harburg- und Umgebung-Fan bin, musste auch die aktuelle Ausgabe von "Prost Mahlzeit" mit, das die kulinarischen Geheimnisse des Hamburger Südens preisgibt. Mit der Ausgabe 2009 haben Mr. Margerite und ich schon einige wunderbare Cafés und Restaurants entdeckt:
Dazu haben wir einen Flyer für eine kulinarische Tour bekommen, die in der Kaffeerösterei in der Hamburger Speicherstadt beginnt und insgesamt 4 Genuss-Stopps hat. Gute Idee eigentlich... So etwas sollte man mal mit Cafés und Stoffläden in Hamburg und Umgebung organisieren. Hättet ihr dazu nicht auch Lust?

Eine süße Leckerei, die wir uns zum Käffchen mit nachhause genommen haben und die wohl jeder heiß und innig liebt, der einmal davon gekostet hat: 


  

Ihr habt sie schon erkannt, oder? Das sind Mini-Cupcakes, allerdings in Pralinengröße. Jeder ist anders gefüllt, z. B. mit Giotto, Himbeeren, Blaubeeren, Schoko oder Rhabarber. Wer jetzt Appetit bekommen hat, der sollte bald einen Ausflug nach Buxtehude ins Lädchen "Eat More Cake" machen. Hier kommen die kleinen Wunderwerke nämlich her. Aber seid gewarnt: Hier soll es auch das passende Zubehör zum Selbermachen, schönes Geschirr und dänische Deko-Artikel geben. Klingt gefährlich, oder?

Neben den vielen Leckereien und einem Besuch von Elisabeth bei mir (die Cupcakes konnte ich einfach nicht ohne sie probieren) habe ich mich heute am meisten über unsere kleinen Blaumeisen gefreut, die inzwischen piepsend aus ihrem Balkon-Nistkasten herausschauen und nach ihren würmchensuchenden Eltern - und was die Welt sonst noch so bietet - Ausschau halten:

Ein schönes Foto ist Mr. Margerite da gelungen, oder?
Und: Na sicher doch, genäht habe ich heute auch etwas. Nächste Woche gibt es nämlich noch zwei Geburtstagskinder, denen ich etwas Schönes schenken möchte. Aber, Gemach, Geduld! Das kann ich euch erst im Laufe der Woche zeigen :-)

Zum Schluss noch etwas in eigener Sache: Demnächst fahre ich mit Mr. Margerite ein paar Tage nach Kopenhagen. Falls also jemand Tipps für schöne Stoff-Läden in Kopenhagen hat, freue ich mich sehr!

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!
Eure Hella

Kommentare:

  1. Hej Hella,

    in irgendeiner Burda-Ausgabe gab es mal eine Doppelseite mit Stoffläden in Kopenhagen. Am besten, du suchst da ein mal, das müsste nicht länger als 2 Jahre her sein.
    Viel Glück!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir etwas schreibst!