Dienstag, 9. August 2011

Sewvenirs aus der Mittelalterstadt

Schöne tragbare Stoffe, Tipps für tolle Schnitte und Nähbücher, kompetente und ehrliche Beratung und die schönste Knopfauswahl der Welt!

Das bekommt man, wenn man in Warburg, meiner 975 Jahre alten Heimatstadt, durch die Fußgängerzone schlendert und bei Angelika Voullié in der Warburger Stoff- und Nähstube vorbeischaut. Wenn ich meine Eltern besuche und es die Zeit zulässt, gehe ich immer wieder gerne dorthin.

Beim Besuch in der letzten Woche durfte ich ein paar Bilder machen, um sie hier im Rahmen meiner Sewvenirs-Aktion zu zeigen:

Adresse: Hauptstraße 69, 34414 Warburg
 Die kleine, aber feine Auswahl:


Das ist das berühmte Knopfregal. Frau Voullié greift immer zielsicher ins Regal und präsentiert eine tolle Auswahl an passenden Knöpfen. Garantiert wird man hiermit glücklich und das Kleidungsstück bekommt eine besondere Note!


Dieses Mal habe ich 2 Stoffe erstanden. Ein altrosafarbenes und leichtes Leinenmischgewebe mit feinen Crashfalten in Längsrichtung und ein lilafarbenes Viskose-Gemisch mit etwas Elasthan und schönem Fall:


Tja, was wird daraus wohl? Dieses Mal hatte ich 'mal ausnahmsweise vor dem Stoffkauf konkrete Vorstellungen :-)

Eine Pumphose, die wird ganz mutig aus dem rosa Stoff genäht (mal sehen, ob mit oder ohne "Propeller")...
Hose 127 aus Burda 11/2009
... und ein Kleid im Stil der 50er aus der aktuellen Burda, das wird aus dem lila Stoff genäht (bestimmt perfekt für Spätsommer und Herbst):
Kleid 125 aus Burda 08/2011
Warburg bietet für seine Größe sehr viel (kulinarisch, kulturell, einkaufstechnisch und naturell). Die vielen schönen Natur-Ansichten habe ich erst so richtig schätzen gelernt, seit ich nicht mehr dort wohne. Umso mehr genieße ich es jetzt, wenn ich mein früheres Zuhause besuche. Eigentlich ist es aber auch heute immer noch Zuhause.

Es gibt sogar Flamingos, schaut mal *Zwinker zu Johanna*:


...und auch andere Tiere, die sich darüber freuen, dass in der Warburger Börde so oft die Sonne scheint:


Es gibt ein Flüsschen und rundum verwunschene Ecken, wo es sich wunderbar "heimlich" knutschen lässt ;-)


Inzwischen bin ich wohlbehalten in meine erste Arbeitswoche nach dem Urlaub gestartet und hoffe, ihr hattet einen ebenso guten Start - trotz dem schäbigen Schietwetter da draußen!
Eure Hella

P.S.: Und wo geht ihr eure Sewvenirs in diesem Sommer kaufen? Erzählt doch mal, was eure Lieblingsläden in Sachen Handarbeit sind, und tragt euren Link hier ein.

Kommentare:

  1. bin schon sehr gespannt auf das Kleid.
    Toller Schnitt!
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich bin auch schon sehr gespannt auf das Kleid, denn dieses Modell ist mir auch direkt ins Auge gefallen, als ich die Modelle aus dem Heft angeschaut habe.

    Viele Grüße
    madebymyself

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wei schön! Bilder und Schönes aus der Heimat. Hach, da geht mir doch glatt das Herz auf!
    Ehrlich gesagt war ich noch nie in dem Stoffgeschäft. Ich habe Stoff Hemmers entdeckt kurz bevor er zumachte und gehe an diesem Geschäft einfach immer vorbei. Bin wohl zu verwöhnt als dass ich die Perlen direkt vor der Haustür (etwas schräges Bild, ich weiß, es ist schon spät, und wir hatten grad Nähkränzchentreff ohne Nähen aber dafür mit Wein :-) zu schätzen wüßte (ausser natürlich Frau Alois :-)
    Danke für diesen sehr charmanten Bericht.
    Melleni

    AntwortenLöschen
  4. Auf das Kleid bin ich auch sehr gespannt. Ich habe es (in der anderen Variante) auch im Auge. Insgesamt war in dem Heft aber wenig für meine Figur.

    Hier in Düsseldorf gibt es nur ein Geschäft für Deko- und Polsterstoffe. Kleiderstoffe und Kurzwaren muss ich meistens bestellen. Das ist hier einfach keine Selbermacher-Stadt *hmpf*

    In meiner Heimatstadt gab es aber auch einen alteingesessenen Stoffladen mit ganz besonderem Charme und immer einer Schale Milchbonbons auf der Theke! Da bekam Klein-Natascha leuchtende Augen.

    Liebe Grüße
    Natascha

    AntwortenLöschen
  5. Waaaah, Ein Flamingo!! Wie toll.
    Ist das eine Dame? Mr. Flamingo steht hier nämlich schon mit dem rosa Federn flatternd vorm Rechner *hehe*

    Ganz liebe Grüße und danke für's Foto,
    Johanna

    AntwortenLöschen
  6. Die "Sewvenirs"-Sammlung ist eine sehr gute Idee - heut Abend verlinke ist die Seite bei mir, ich sammele ja schon eine Weile Tipps für Berlin, da passen die Tipps für anderswo ja ganz hervorragend dazu.
    Auf das Kleid bin ich auch sehr gespannt - bei dem Foto im Heft bin ich nämlich etwa sunentschlossen, ob ich das gut finde, bzw. unschlüssig, ob das in Wirklichkeit gut aussieht.

    viele Grüße! Lucy

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir etwas schreibst!