Freitag, 21. Oktober 2011

Das letzte Shirt

...wird dieses Exemplar für Mr. Margerite ganz sicher nicht sein :-)

Den Schnitt hatte ich schon eine Weile in der Schnitt-Kiste liegen. Rebeccas Version hat mich wieder daran erinnert, dass ich doch genau dafür 'mal einen schönen Jersey bei der Glücksmarie erstanden habe.


Schnitt: Farbenmix "Föhr" ohne Schulterpassen (die fand ich nicht schön zu dem Stoff)
Ich habe eine größere Größe gewählt, da der Herr im Haus das Shirt gern körperfern (gruseliges Wort) tragen wollte. So sitzt es schön locker-lässig, was ich bei Herrenshirts auch eher mag.


Das Halsbündchen habe ich nach der tollen Anleitung von Susanne / Hamburger Liebe genäht und ich muss sagen, dass ich noch nie wegen der Verarbeitung eines Halsbündchen so glücklich war :-) Es sieht richtig schick und so schön sauber aus, kann mich kaum sattsehen. Schade, dass man das nicht sieht, wenn er es trägt!



Dieses Bild habe ich Anfang Oktober aufgenommen und muss es euch unbedingt zeigen. Denn wann sieht man schon 'mal einen Regenbogen, der den Innenhof einrahmt? Und wenn der Legende nach am Ende des Regenbogens wirklich ein Schatz zu finden ist, wo muss ich dann suchen :-) ?


Ich wünsche euch ein wunderbar sonniges Herbstwochenende - die Wettervorhersage klang sehr verheißungsvoll!
Eure Hella

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Euliges Familien-Darling

Heute zeige ich euch ein weiteres tolles Beispiel aus der Probenährunde von "Everybody's Darling". Das eBook ist übrigens inzwischen für alle zu haben!

Tanja alias Frau Schaubude hat die Rucksacktasche als Eulen-Version für Familienausflüge genäht. Schaut mal, ist die nicht süß? Tipps, wie man die Tasche eulig gestalten oder auch für Kinder anpassen kann, findet ihr ebenfalls im eBook.


Tanja verriet mir, dass Everybody's Darling die erste Tasche ist, die ihren Mann wirklich umgehauen hat. Herr Schaubude schwärmt nämlich, "wie sinnvoll und süß die Tasche ist". Viele Grüße auf diesem Weg an Herrn Schaubude, dieses Kompliment hat mich nämlich umgehauen :-) !

Liebe Tanja, herzlichen Dank für diese entzückende Eulen-Version! Ich wünsche dir und deinen Lieben ganz viel Spaß, wenn ihr damit eure Familienausflüge macht!

So, und ihr solltet jetzt mal auf Tanjas Blog vorbeischauen, denn dort findet ihr Fotos ihrer liebevoll gestalteten Details - und die muss man einfach gesehen haben!

Viele Grüße! Eure Hella

Dienstag, 18. Oktober 2011

eBook Everybody's Darling - eine für alle

Jetzt geht's endlich los: Meine Rucksacktasche "Everybody's Darling" kann ab heute von allen genäht werden!

Das eBook mit einer ausführlich bebilderten Anleitung und dem Schnitt zum Ausdrucken könnt ihr ab sofort für einen Unkostenbeitrag von 5,55 Euro erwerben. Sendet mir einfach eine Mail: missmargerite(ät)googlemail.com

Übrigens: Eure genähten Darlings dürft ihr verkaufen, wenn ihr angebt, dass sie nach einem eBook von Miss Margerite gearbeitet sind.


Everybody's Darling könnt ihr mit wenigen Handgriffen ganz leicht von einer geräumigen Tasche zum Rucksack umbauen. Die vorderen Gurtbänder verschwinden hinter einer aufgesetzten Tasche, die gleichzeitig Raum für eure Habseligkeiten bietet. Dazu gibt es an den Seiten zwei Mini-Taschen, in denen kleine Dinge und euer Schlüssel an einer Webband-Schlange Platz finden. Ihr habt also viel Raum, um eure individuelle Tasche zu gestalten!

Der Name "Everybody's Darling" ist Programm: Im eBook findet ihr Tipps, wie ihr eine schlichte Männer-Version und eine Version für Kinder im Eulen-Look nähen könnt.

Das eBook enthält eine bebilderte Anleitung mit vielen übersichtlichen Details, wie z. B. einer Schnittübersicht und einer Material-Liste passend zu jedem Arbeitsschritt, sowie den einzelnen Schnitt-Teilen, die ihr nach dem Ausdrucken einfach ausschneiden könnt. Woher ihr die benötigten Zutaten bekommt, verrate ich natürlich auch.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an meine lieben Probenäherinnen, ihr seid so klasse! Weitere Probenäh-Beispiele gibt es übrigens bald hier zu sehen.

Ich freue mich darauf, wenn demnächst eure großen und kleinen Darlings die Welt bevölkern!

Gespannt darauf ist
eure Hella

Sonntag, 16. Oktober 2011

Ick war ein Berliner

... für 3 Tage. Und schön war's! Mr. Margerite hatte mir vor einiger Zeit zum Geburtstag einen Berlin-Gutschein geschenkt, mit Übernachtung, schick essen gehen und Begleitung beim Besuch zweier Stoffläden.

Viele Bilder habe ich nicht gemacht. Die Kamera blieb meistens in der Tasche und wir haben einfach viele schöne Eindrücke in uns aufgesogen. Was zur Folge hatte, dass uns viele Leute für Einheimische hielten :-) . Ein paar Impressionen und Tipps habe ich euch aber mitgebracht:

Das "Wir waren in Berlin" - Beweisfoto :-)
Schönes Motiv an einem Café
Berlin bei Nacht
Beim Familienbetrieb "Garda Pizza" in der Crellestraße 48, 10827 Berlin-Schöneberg gibt es die allerbeste Pizza für 2 Euro pro Stück. Den Tipp haben wir von Linda / Volksfaden bekommen, um uns nach dem Stoffkauf zu stärken :-)

2x Pizza: frische Pilze mit Rosmarin und Rucola-Tomate-Parmesan
Bleiben wir kulinarisch! Das weltbeste Frühstück mit liebevoll angerichteten Zutaten gibt es meiner Meinung nach im Café Zuckerfee, Greifenhagener Str. 15, 10437 Berlin-Prenzlauer Berg. Wir hatten Glück und haben am Donnerstagmorgen auch ohne Tischreservierung einen Platz gefunden.
Hier stimmt einfach alles: Einrichtung, Atmosphäre, Musik (u.a. Ryan Adams / Album "Heartbreaker"), Duft, symphatisches Personal (singt zeitweise die Songs mit), hochwertige Zutaten *schwärm*. Das wollte ich nicht durch Kamerageknipse stören. Croissants, Brot und Kuchen werden dort übrigens selbst gebacken und dazu kann man Pralinen und warme gebrannte Mandeln kaufen. Ich war noch nie nie nie so verliebt in ein Café! 

So, jetzt aber zu den Stoffeinkäufen. Ich war bei Volksfaden und Frau Tulpe (kenne ich zwar aus Hamburg, aber den Mutterladen wollte ich doch 'mal gesehen haben):


Oben links: Das ist geschummelt, denn diesen Stoff habe ich bei einer Verlosung beim kleinen Grinsefisch gewonnen. Der Umschlag steckte im Briefkasten, als wir wiederkamen und der beschichtete Staaars-Stoff von Farbenmix wollte gerne mit auf's Foto.
Oben rechts (von oben nach unten), Einkauf bei Frau Tulpe: Punkte-Canvas, senfgelber Babycord (Inspiration kam von der Rehkönigin), Mr.Margerite-Yogahosen-Zubehör mit hellgrauem Bündchen und dunkelgrauem Kuscheljersey
Unten links, Fortsetzung Frau Tulpe: rot-blauer Blusenstoff mit kleinen Blumen und Bambi-Westfalenstoff {Rechtfertigungsmodus an} Ja, den habe ich schon mal hier verarbeitet, aber das war nur ein Fat Quarter Stück, das Kissen habe ich verschenkt und ich muss aus dem Stoff unbedingt auch was für mach {Rechtfertigungsmodus aus}
Unten rechts seht ihr meinen Volksfaden-Einkauf: Vögelchen-Stoffe in 2 Farben "Sparrows" von Joel Dewberry, Vogel-Stoff "Sweet" von Urban Chiks / Moda und ein breites Vögelchen-Band

Ich habe einen Vogel, ja, ich weiß. Einen Stoff-Vogel :-)

Erinnert ihr euch an den Film "Chocolat"? Die Inhaberin von "Chocolaterie Estrellas" mit angeschlossener Schokoladen-Manufaktur in der Akazienstraße 21, 10832 Berlin-Schöneberg scheint den Film ebenso zu lieben wie ich. Dort solltet ihr unbedingt vorbeischauen und natürlich Schokoladiges erwerben, falls ihr euch entscheiden könnt. Allein der Duft... Meine Auswahl seht ihr hier (die Mandeln und die beiden Schoko-Eulen stammen allerdings von der Zuckerfee):


Ich finde, man lernt eine Stadt nicht kennen, indem man von einem Museum ins nächste hechtet. Viel lieber flaniere ich durch die Straßen und versuche die Stadt und ihre Bewohner zu erleben und ein Gespür dafür zu bekommen, wie man dort lebt. Dabei lande ich immer wieder in einem der vielen, schönen Antiquitäten - und Secondhandläden. Unvermeidlich hier nichts Schönes zu finden. Ich sage nur: "Nichts ist notwendiger als das Überflüssige" (Filmzitat aus: Das Leben ist schön):


Secondhandladen "Aunes", Kolonnenstraße 3, 10827 Berlin-Schöneberg (Nähe U Kleistpark, Di-Sa 14-18 Uhr):
  • Metall-Dose mit Blumen aus den 70er Jahren
  • Metall-Dose aus Frankreich aus den 50er Jahren mit Liebespaar
Trödel-Laden, Bornholmer Straße 95, 1049 Berlin-Prenzlauer Berg
  • Weingläser mit zartem Muster
  • Eule, die urspünglich als Zuckerdose verwendet wurde
Und der Schal? Der ist neu, aus einem Schöneberger Laden und passte einfach so gut zur französischen Metall-Dose (ein überragendes Argument, nicht wahr?). Er ist aus Viskose und überzeugte mit Rosen und Bömmelkes sowie dem Schnäppchenpreis von 5 Euro, da noch aus der Sommerkollektion.

Diese beiden Dingen mag ich besonders:


Die Dose brauche ich unbedingt für lecker Schoki (es gibt ja noch keine anderen Dosen in diesem Haushalt) und die Eule, naja, weil sie eben so eine süße Eule ist bzw. zum Verstauen von kleinem Nähzubehör.

Wer mehr über die Geschichte Berlins erfahren möchte, der sollte sich eine der Führungen des Vereins Berliner Unterwelten buchen. Wir haben beim letzten Besuch die Tour M "Mauerdurchbrüche" gemacht und dieses Mal die Ruine des Flakbunkers im Volkspark Humboldthain (U/S Gesundbrunnen) von innen gesehen (Tour 2 "Vom Flakbunker zum Trümmerberg"). Sehr interessant!!!

Dieser schnuckelige "Nähraum" in der Senefelder Straße 9, 10437 Berlin hatte schon geschlossen, als wir am Samstagabend die Gegend rund um die Kollwitzstraße erkundeten. Hier gibt es viele tolle Restaurants und Cafés, die wir uns für den nächsten Besuch vorgemerkt haben. Besonders gespannt bin ich auf das innovativ wirkende griechische Restaurant "Pasta Divina" in der Kollwitzstraße 88, 10435 Berlin.


Hach, Berlin, schön war's! Und schön ist's, dass ich bald schon wiederkommen kann - zum Bloggertreffen Anfang November.

Bis bald, Mädels!
Eure Hella

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Pony und Kleid im Herbstwald - Me Made Mittwoch

Pony und Kleid? Oder meine ich doch Bonny und Clyde? Und wie komme ich auf diesen komischen Titel?

Pony: Wegen des Kurzhaarschnitts mit Strähnchen, den ich gestern nach jahrelanger reiflicher Überlegung (oh, das war oft sehr anstrengend für meine Umwelt) beim Lieblingsfriseursalon bekommen habe. Das letzte Mal hatten meine Haare diese Länge, als ich 2 Jahre jung war.
Kleid: Ok, es ist zwar kein Kleid, aber "Bluse passend zum Rock genäht" klingt doof. Und da beides so gut zusammen passt, geht das auch als Kleid durch, oder?


Eine kurze Beschreibung der harten Fakten zu meinem heutigen Me Made:
Hüft-Rock: Schnitt Amy von Jolijou, brauner Feincord von Glücksmarie
Shirtbluse: Burda 05/2011 Modell 102, zarter Baumwoll-Stoff mit Herbstbäumchen von Tout Petit


Dieser Rockschnitt ist super! Und übrigens auch sehr bequem. Davon braucht frau mindestens einen im Schrank...


Ich habe übrigens das erste Mal Paspeln verwendet. Und sogar selbst hergestellt! Sie sind aus gelbem Baumwollstoff, gefüllt mit einem dickeren Baumwollfaden aus dem Häkelbeutel und dann einfach an Bund und Taschen zwischengefasst. Das geht ganz leicht, schaut mal in diesen Nähgeheimnis-Post von Lucy / Frau Nahtzugabe! Danke an Lucy für die tolle Erklärung!


Das Taschenfutter ist aus gelbem Baumwollstoff mit weißen Pünktchen. Der Rock schließt mit einem nahtverdeckten Zipper. Könnt ihr euch hier ganz genau anschauen, wenn ihr auf die Collage klickt:


Da es heute in Hamburg zwar wunderbar sonnig, aber doch schon recht herbstlich kühl war, habe ich lieber ein Jäckchen drübergezogen (Kaufkleidungsstück - danke an Catherine für diese wunderbare Wortschöpfung - aus Viskosestrick von Comma vor einigen Jahren).


Jaja, machen Sie lieber ihr Jäckchen zu, junge Frau!


Hach, schön, endlich Stiefelwetter! Ob mein Mr. Margerite deswegen den Herbst so mag :-) ?


Mädels, ihr wisst es längst, aber man kann es nicht oft genug von den Dächern trällern: Der Farbton des Herbstes 2011 ist gelb bzw. senfgelb! I like! Gerne in Kombination mit braun und lila, das sieht so schön retro aus.


Noch mehr schicke genähte Kleidung vom heutigen Me Made Mittwoch könnt ihr in der Mr. Linky Sammlung bei Catherine sehen.

Aber bevor ihr euch den dort wartenden optischen Genüssen hingebt, verratet mir noch schnell:
Wie findet ihr denn meine neue Haarfrisur? Ich bin ja so gespannt!

Liebe Grüße! Eure Hella


P.S.: Wer schon sehnsüchtig auf das Erscheinen meines E-Books "Rucksacktasche Everybody's Darling" wartet, muss sich noch ein kleines Weilchen gedulden. Miss Margerite macht nämlich jetzt ein paar Tage Urlaub! Und ich mag meine lieben Probenäherinnen nicht so stressen :-)

Dienstag, 11. Oktober 2011

Mozart's Darling

... stammt von meiner Probenäherin Saskia und ist eine tolle Herrenversion meiner Rucksacktasche "Everybody's Darling".


Saskia hat eine kreative Lösung gefunden, die Tasche schlicht ohne aufgesetzte Tasche und top funktional zu gestalten - mit abnehmbaren Trägern an der Vorderseite, wenn man die Tasche als Rucksack tragen möchte. Also: Wer hat's erfunden? Eine Schweizerin!

Ich mag den dunkelbraunen Cord, der so wunderbar weich aussieht, mit dem schicken Karo-Futter und hier besonders die Mozart-Tasche. Sehr stilvoll!


Liebe Saksia, vielen lieben Dank für's Probenähen und deine kreative Trageriemen-Lösung! Dem Mann an deiner Seite wünsche ich viel Freude beim Tragen!

So, ihr Lieben, jetzt mache ich mit euch einen Ausflug ins Switzerland zu Saskias Blog. Hier könnt ihr weitere Bilder der Mozart-Version sehen und euch die Trageriemen-Lösung genau anschauen.
Mein Geheimtipp: Werft doch auf diesem Weg mal einen Blick in Sakias kleinen feinen Laden, hier habe ich nämlich schon viele schöne Sachen entdeckt!

Gute Nacht! Eure Hella

P.S.: Ein Blick gen Himmel verrät, dass heute Nacht Vollmond ist. Mozart und Vollmondnacht - was könnte da besser passen als Mozarts kleine Nachtmusik:

 

Montag, 10. Oktober 2011

Verzaubertes Darling

Und weiter geht's mit der Probenährunde von Everybody's Darling:

Dieses Cord-Modell stammt frisch aus dem Waldelfen-Hain, gezaubert von Rebecca - aus Zeitnot in einem unglaublichen Tempo, wie sie mir verraten hat :-)! Danke, Rebecca, dass du meine Anleitung dem Speed-Test unterzogen hast! Ich freu' mich sehr, dass sie ihn bestanden hat!


Ich bin ganz entzückt über die Farbwahl und die schönen Details!


So, ihr Lieben, nun lasst euch doch einfach von Rebeccas Blog verzaubern, denn dort gibt es weitere Fotos von ihrem Modell zu sehen!

Ich genieße jetzt meinen ersten Urlaubstag von einer herrlichen ganzen Urlaubswoche und widme mich meinem aktuellen Herbst-Nähprojekt!

Liebe Grüße! Eure Hella

Freitag, 7. Oktober 2011

Everybody's Darling is a girl's best friend

Hui, da sind die ersten Probenäher schon fertig! Und einige kreative Hände sind noch am Werkeln und so könnt ihr euch in der nächsten Zeit immer wieder über neue Probenäh-Beispiele freuen.

Das E-Book zur Rucksacktasche "Everybody's Darling" erscheint im Laufe der nächsten Woche und ist dann hier über den Blog erhätlich. Bis dahin werden voraussichtlich alle Rückmeldungen meiner lieben Probenäherinnen und Korrekturleserinnen eingetrudelt und eingearbeitet sein und das E-Book kann sich unter die Leute wagen!

So, jetzt aber Manege frei für Angelas Rucksacktasche von http://dickmadamme.blogspot.com:


Sie hat - passend zu ihrem Marilyn-Shirt - eine tolle Mädchenfarben-Version der Rucksacktasche genäht und die Taschenklappen für sich individualisiert. Übigens: Wie man das Bild auf den Stoff bekommt, verrät sie euch in ihrem Blog. Und das ist nicht der einzige Wow-Effekt, oh nein! Sie hat sogar ein Marilyn-Gedicht auf die Träger geschrieben. Ich bin schwer beeindruckt!


Ein ganz dickes und herzliches DANKESCHÖN sende ich an dieser Stelle an dich, liebe Angela, für's Probenähen, deine Hinweise und deine lieben Worte - ich hab' mich so gefreut!

Auf Angelas Blog könnt ihr euch die Details anschauen. Kommt mit, wir gehen mal auf eine Tasse Kaffee rüber, ich halte euch sogar ganz gentlewomanlike die Tür auf: schwupps!

Liebe Grüße! Eure Hella

P.S.: Die Farben von Angelas Tasche scheinen übrigens passenderweise dem Video zu "Diamonds are a girl's best friend" entsprungen zu sein:

Mittwoch, 5. Oktober 2011

Apple Lion

... diesen Namen trägt das neue Betriebssystem von Apple. Er würde aber auch hervorragend zum neuen iphone-Täschli meines großen Bruders passen - seines Zeichens der größte, mir bekannte, lebende Apple-Guru :-)


Männer sind ja bekanntlich schwer zu beschenken. Das gilt insbesondere für selbstgemachte Geschenke, aber sie sind gerade deswegen ein absolut prickelndes Wagnis, wie Rebecca neulich so treffend festhielt. Trotzdem ging ich lieber auf Nummer sicher und verschenkte als Test-Ballon zunächst einen Gutschein für das neue iphone-Zuhause mit Löwe, den mein großer Bruder dann tatsächlich auch eingelöst hat *freu*.


Das Motiv passt wirklich wie Arsch auf Eimer Topf auf Deckel. Er ist Sternzeichen Löwe und schon seit ewiger Zeit Apple-Anhänger. Was liegt also näher als ein Löwe aus der "Dressed Up"-Serie mit einem applizierten Apfelstoff von Frau Tulpe für ein kuscheliges iphone-Zuhause! Besonders schön finde ich, dass die kleinen Vitaminbomben auch noch bunt gestreift sind und damit an das Apple-Logo von anno dazumal erinnern. Und das Allerbeste: Es gefällt!


Wem es auch nach so einem Täschli mit Kopfhörer-Herberge gelüstet: Hier gibt's ein kleines Tutorial von mir dazu.

Wo wir gerade bei Geschenken sind: Miss Margerite war inzwischen auch wieder in ihrer Rolle als Näh-Tante aktiv. Meine jüngste Nichte (sie ist übrigens die jüngste von insgesamt 3 Nachwuchs-Blondinen, wie sie von ihrer Frau Mama genannt werden) hatte am Wochenende Geburtstag und bekam einen schönen Schal für die kalte Jahreszeit. Eine Seite kuscheliges Fleece und eine Seite "Plumen"-Jersey. An den Kanten Bömmelkes - hihi, mal sehen, wie lange die da dran bleiben ;-)


Und da ihre Schwester (die mittlere Nachwuchs-Blondine) auch bald ein Jahr älter wird, habe ich ihr Geburtstags-Päckchen direkt mitgeschickt. Sie wird sich freuen, dass sie dann bald mit ihrer großen Schwester (der ältesten Nachwuchs-Blondine) im Partnerlook gehen kann. Die hat nämlich ein paar Gamaschen mit einem anderen Motiv schon vor ein paar Wochen zum Geburtstag auspacken dürfen. Aber - pssst, das ist noch geheim! Noch nicht verraten!


Die Gamaschen im Doppelpack hatte ich ursprünglich für das letzte Weihnachtsfest vorgesehen, habe dann aber doch auf ein Familien-Präsent (die Weihnachseulen hier und hier) umgeschwenkt. Sehr praktisch, denn so hatte ich noch etwas in petto :-)

Stundenplan von Paulapü
So, Mädels und Bübels, packt euch schön warm ein, denn ab heute wird es herbstlich!
Schönen Abend! Eure Hella

P.S.: Danke für eure ehrlichen Kommentare zum letzten Post! Fand ich sehr interessant zu lesen, zumal auch spannende Änderungsvorschläge dabei waren. Es steht übrigens aktuell 15 zu 1 (Ändern / so lassen). Und was passiert jetzt? Ich denke, ich werde Hose Mimi die Radikalkur verpassen. Auftrennen... Lieblingschnitt auflegen... hoffen, dass der Stoff dafür reicht... und neu nähen. Ist sicherer...

Montag, 3. Oktober 2011

Nähkrimi mit Mimi

Ohne Krimi geht die Mimi nicht ins Bett... oder doch gleich in die Altkleidersammlung?

Dieses Wochenende habe ich die "Hose Mimi" nach einem Schnittmuster von "Schnittchen" genäht. Mimi ist schnell fertig, sitzt in der Taille und ist am Bein weit geschnitten. Ihr Bund wird vorne in 2 Falten gelegt und mit 2 großen Druck-Knöpfen geschlossen. Außen werden 2 schöne Knöpfezur Zierde aufgebracht.

Am heutigen Näh- und Stricknachmittag mit Elisabeth habe ich die Büx fertig genäht. Elisa gefällt die Hose überhaupt nicht, weil sie ihrer Meinung nach furchtbar breite Hüften macht. Sprich: Ich sehe fett darin aus :-) Sie findet nur die blau-weißen Knöpfe schön. Ein hartes, aber ehrliches Urteil. Da weiß ich, wo ich dran bin und das halte ich bzw. unsere Freundschaft auch aus.

Mir gefällt die Hose eigentlich ganz gut, sie trägt sich sehr bequem, Mister Margerite hat auch nicht gemeckert (vielleicht traut er sich nicht?). Aber nun bin ich doch unschlüssig... Und bitte euch daher um eure schonungslos ehrliche Meinung: Wie findet ihr Mimi (an mir)?





Also liebe Mimi, wenn ich dich so von der Seite sehe, würde ich dir zumindest am Oberschenkel etwas Stoff wegnehmen (wo, sieht man auf dem Bild gut, da die Büx sich seitlich nach außen wölbt):


Stoff: dunkelbraunes Wollgemisch mit zarten hellblauen Streifen von Tietz / jetzt Mahler-Stoffe Hamburg (das war übrigens das älteste Schätzchen in meinem Stoffschrank)


So, ihr seid am Zug! Traut euch und sagt mir bitte ehrlich: Tragen, ändern, Altkleidersammlung?

Danke vorab und lieben Gruß!
Eure Hella

P.S.: Die Suche nach Probenähern habe ich inzwischen abgeschlossen. Danke für eure Kommentare und Mails - seht es mir bitte nach, wenn ich nicht jede einzelne beantworten kann!
Einige liebe Mädels sind schon dabei, "Everybody's Darling" zu nähen und/oder die Anleitung Korrektur zu lesen. Voraussichtlich gibt es ab Ende dieser Woche oder Anfang der nächsten Woche erste Beispiele hier zu sehen. Und natürlich ist dann das E-Book auch für alle zu haben!