Montag, 9. Januar 2012

Wie im Raubtiergehege...

... fühlt sich manchmal meine Schwägerin: umlagert von ihrer süßen Meute - 3 entzückenden Nachwuchsblondinen (wie sie von ihrer Mama auch genannt werden).

Zum Geburtstag bekommt sie in diesem Jahr (nachträglich) ein selbstgenähtes Täschli, dessen Idee ich schon länger mit mir herumtrage. Sodann, damit sie nicht länger darauf warten muss, hier vorab ein paar Impressionen:


Das mit dem gestickten Schriftzug habe ich mir bei Bine abgeschaut, die Wortwahl "Dompteurin" stammt von mir.

Den Schnitt für das Täschli namens "Pauline" habe ich im Buch "Tolle Taschen selbst genäht" vom TOPP-Verlag gefunden. Das fertige Prachtexemplar ist ca. 25x13 cm groß und lässt sich sicher gut nutzen, um wichtige Kleinigkeiten ganz leicht von der einen in die andere Lieblingshandtasche zu befördern.

Besonders mag ich die gelbe Gute-Laune-Überraschung mit weißen Pünktchen, wenn man die Tasche öffnet und den passend bezogenen Knopf. Die gestickte Schrift basiert übrigens auf einer kostenlosen Schriftart, die ich nach langer Suche nach einer schönen Schreibschrift im Internet gefunden habe und die ich dann mittels Sticksoftware aus dem Zubehör meiner Pfaff creative 4.0 in eine Stickdatei umgewandelt habe. Das war dann nicht mehr schwer, aber macht was her, oder?



Nachdem dieses Geschenk am Samstag entstanden ist, wollte ich gestern Nachmittag gerne noch etwas für mich nähen, bin aber leider nur bis zum Zusammenkleben des Schnitts gekommen, da ich einer plötzlich aufkeimenden Blasenentzündung mit dem Trinken von gefühlten mehreren Hektolitern Wasser den Garaus machen musste. Abends ging es mir dann deutlich besser *stirnwisch*, bin somit glücklicherweise noch mal davon gekommen...

Aber zurück zum geplanten Nähprojekt: Es soll ein schwarzer Jerseyrock werden und zwar der "Origami-Rock" von Kleinformat. Der Schnitt hat Taschen, einen breiten Dehnbund (was ich gerade sehr praktisch finde, schließlich müssen da jetzt 2 reinpassen) und schick eingelegte Falten vorne.
Ich bin gespannt, ob der Rock dann wirklich so schick aussieht, wie erhofft - ich werde natürlich berichten!

Zum Silvesterkleid: Vielen herzlichen Dank für eure viiiiielen Kommentare - ich war ganz gerührt über so viel Resonanz, Tipps zur Kleiderfrage und liebe Worte zum kleinen Geheimnis :-)!
Und wie geht es jetzt weiter mit dem Kleid und dem Kragenteil? Ich werde den Schalkragen wahrscheinlich abknöpfbar machen, indem ich einige kleine Druckknöpfe mit der flachen Seite an der Innenseite des Halsausschnitts annähe und die jeweiligen Gegenstücke am Schalteil.

Herzliche Grüße!
Eure Hella

Kommentare:

  1. Wie jetzt?? Zwei?!! Hach, herzlichen Glückwunsch!! Das ist ja toll! Ich freu mich. (Und habe deutlich zu wenig Zeit zum ordentlichen Bloglesen...)

    Ganz liebe Grüße!

    claudi

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Täschchen und wirklich eine ausgesprochen schöne Schrift . Und " Dompteurin" finde ich für die Mutter von drei blonden Wildfängen richtig gut ! Ach ja , danke fürs Schnitt teilen , der Rock ist glaub ich auch für ü 50 und 2 Kinder Figur supergut geeignet ;))
    Liebe Grüsse Dodo

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schönes gutes Laune Täschchen. Die technische Zeichnung des Rocks gefällt mir auch sehr gut. Bin ich sehr gespannt drauf.

    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir etwas schreibst!