Mittwoch, 16. Mai 2012

"Little Burrito" unter Herzen

Wer monatelang unter'm Herzen wohnt, soll es auch danach besonders kuschelig haben. Und das natürlich unter viiielen Herzen! Ein Pucksack für Mr. Mini-Margerite ist entstanden:


Hintergrund des Puckens: Viele Babys fühlen sich in einer begrenzenden Hülle wohl, da sie diese Enge aus Mamas Bauch kennen. Auf einer Hebammen-Website habe ich gelesen: "Es spürt sich, kann sich bewegen, befindet sich aber trotzdem in einer warmen und begrenzenden Hülle, die ihm Sicherheit und Ruhe gibt."


Material:
  • außen "Flower of-heart"-Popeline von Farbenmix  
  • innen dünner, anschmiegsamer Frotteestoff vom Glücksmarie-Lädchen
  • Klettband
Im Buch "Simple sewing for baby" von Lotta Jansdotter gab es einen schönen Schnitt für einen solchen Pucksack bzw. "Snuggler", wie er dort genannt wird. Besonders süß finde ich Frau Jansdotters Formulierung "Our son, August, would always calm down when we rolled him up like a little burrito". Hier seht ihr ein Foto aus dem Buch (S.91):


Mal sehen, ob Mr. Mini-Margerite demnächst auch Burrito spielen möchte :-) und sich beim Pucken wohl fühlt.

In den letzten Tagen sind hier noch andere schöne Sachen entstanden, die euch in den in den nächsten Tagen zeigen kann. Von Elisa habe ich gestern eine wunderschöne Häkeldecke für's Baby bekommen. Die müsst ihr euch unbedingt mal ansehen!

Ansonsten haben Miss und Mr. Margerite am Wochenende sehr fleißig am Nest gearbeitet. Wir haben ausgemistet und Möbel gerückt, damit Platz für Babybett und Wickeltisch ist.

Ich spaziere dann mal wieder an die Nähmaschine. Nach draußen zieht's mich heute gar nicht, viel zu kalt und nass. Vielleicht sollte ich mich auch burritomäßig in eine Decke wickeln :-)

Herzliche Grüße! Eure Hella

Kommentare:

  1. wow, wie toll!
    ich hab alle meine 4 babys gepuckt, und ganz bestimmt haben sie sich wohl gefühlt :)
    glaubt fest
    die dana :o)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es so toll, wie du Woche um Woche immer mehr an Ausstattung für Mr. Mini-Margerite herstellst und zeigst. Es macht richtig Spaß, deinen Blog zu besuchen. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Schick. Unsere beiden Babys waren/sind auch Puckkinder. Ist eine feine Sache und unsere Kleine sieht aus wie eine Raupe in ihrem... bald wird ein Schmetterling drauß.
    Ich habe allerdings keinen selbst genäht, was daran liegt, dass ich keinen superfesten Klettverschluß gefunden habe. Die Kleinen entwickeln nämlich Bärenkräfte in so einem Säckchen.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein schöner Blog....träum....
    Schade, dass ich das Nähen erst vor 2 Jahren für mich entdeckt habe und die Familienplanung beendet ist...Total süß die Partnerlook Idee...
    Alles Liebe für dich
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Hella,

    das ist eine tolle Idee, so ein süßer Pucksack! Mein Sohn hat das auch geliebt und bis zum 11. Monat nur in dem Teil Mittagsschlaf gemacht. Ab einem Jahr wars dann sowieso mit dem Mittagsschlaf vorbei. ;-)

    Liebe Grüße Shiva

    AntwortenLöschen
  6. Die Dinger sind genial, wie in Mamis Bauch. Sehr hübsch umgesetzt.
    Liebe Grüße, Corina

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir etwas schreibst!