Montag, 18. Juni 2012

Musik in meinen Ohren

Für's Yoga zieht Mr. Margerite inzwischen viel lieber die von mir genähte Yogahose an als eine gekaufte Stoffhose. Ist das genähte und heißgeliebte Exemplar in der Wäsche, ist er richtig unglücklich. Er sagt, die genähte Hose trage sich so viel angenehmer, sei gemütlicher und sitze einfach perfekt. Davon brauche er also unbedingt noch ein Exemplar. Mal ehrlich, wer könnte ihm da diesen Wunsch abschlagen?


Beim letzten Ausflug zur Glücksmarie habe ich einen ganz tollen, weichen, hellgrauen Baumwollsweat und passendes jeansblaues Bündchen ergattert. Der Stoff hat Suchtcharakter, sage ich euch. Noch nie hatte ich einen so himmlischen Sweat in den Händen!

Schon beim Nähen der Yogahose war klar, dass ich aus diesem Traumstoff auch etwas für mich machen muss. Nein, keine Yogahose - vielleicht später, mir reicht erst mal diese eine hier. Für mich muss daraus eine kuschelige Langarm-Shelly werden, so ähnlich wie das schöne Modell, was Nina neulich in ihrem Blog gezeigt hat.


Aber noch 'mal zurück zu Mr. Margerite's Yogahose: Der Schnitt ist ein leicht veränderter Burda-Einzelschnitt für eine Schlafanzughose. Ich habe Hüftpassentaschen aus gestreiftem Jersey hinzugefügt und ein breites Bündchen gedehnt angenäht. An der oberen Bündchenkante habe ich zwecks besseren Halts noch ein breites Gummi eingezogen. So mag es der Gemahl am liebsten.


So, Mr. Margerite und ich verschwinden jetzt auf die Yogamatte - die neue Hose muss ja schließlich ausgiebig getestet werden! 

In diesem Sinne: OM und einen schönen Abend euch allen!
Eure Hella

1 Kommentar:

  1. ja, einer solchen bitte kann man nicht widerstehen ;)
    sieht sehr bequem aus!
    lg angela

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir etwas schreibst!