Samstag, 23. Juni 2012

schnater wuff muh grunz

Vier tierische Freunde möchten Mr. Mini-Margerite demnächst Gesellschaft leisten und ihn im Kinderwagen unterhalten. Bestimmt wird er daran seinen Spaß haben! Die bunten Tiere sind aus Baumwollstoffen genäht, mit Watte gefüllt und auf einem doppelten Gummifaden aufgereiht, dazwischen sind Holzperlen  - Attribut "speichelecht", Erkundung mit allen Sinnen also ausdrücklich erlaubt :-)

Ente, Hund, Kuh und Schwein - alle sind bald Dein!
Beim Auffädeln hat es mich einige Überwindung gekostet, die zarten Tierchen mit einer dicken Stick-/Stopfnadel zu traktieren, um das Gummi durchzuziehen. Ich nehme aber an, sie haben mir das inzwischen verziehen ;-)


Idee und Vorlagen für die Tiere stammen aus dem Buch "Kinderspiel. Handarbeiten für die Kleinsten" von Nathalie Heinke, das ihr schon von hier kennt. Die Tiere sind schnell genäht. Etwas frickeliger ist das Auffädeln und am längsten dauert natürlich fast wie immer die Stoffauswahl - das kennt ihr bestimmt auch, oder?


Übrigens ist das ein schönes Projekt für die Wartezeit auf's Baby, da es mit wenig Zeitaufwand zu bewältigen ist. Da bleibt noch genug Luft, um doch noch mal die ein oder andere Ecke in der Wohnung zu wienern. Aber viel wichtiger als das: Ab einem gewissen Zeitpunkt kann man nie sicher sein, was der morgige Tag so bringt...

Liebe Grüße! Eure Hella

Kommentare:

  1. Was für eine tolle Idee! Richtig, richtig schön
    LG
    Stephie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Hella!
    Wie witzig ist das denn, die Kuh hat ja sogar einen Euter!
    ;O) Das war doch bestimmt kniffelig! Sieht super aus und ich freu mich dolle für Dich! Kinder sind doch was schönes! Meiner wird bald 9, der ist mir schon viel zu Eigenständig, hat Kumpels mit denen er "abhängt" und ist Nachmittags selten zu Hause!
    Wann ist es denn soweit bei Dir? Paßt Du überhaupt noch hinter Deine Nähmaschine? ;O)
    Ein schönes Wochenende wünsch ich Euch
    Lieber Gruß
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bianca, zum Wenden der Tierchen habe ich ein chinesisches Ess-Stäbchen genommen. Mit der spitzen Seite lassen sich auch filigrane Kuheuter ausformen, wenn man die Nahtzugabe vorher gut zurechtgestutzt hat.

      Ja, ich passe noch ganz gut hinter die Nähmaschine. Aber alles, was dann beim Nähen auf den Boden fällt, nervt ziemlich :-) Bücken mit Bauch macht keinen Spaß.

      Ende der nächsten Woche haben wir "Termin" und wir sind schon sehr gespannt, wann es tatsächlich so weit sein wird.

      LG Hella

      Löschen
  3. Hach wie herzallerliebst! Das wir dem kleinen Schatz sicherlich gefallen!

    Herzlichst
    Marina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Hella,

    ich habe schon an Dich gedacht. Bald hast Du die Schwangerschaft geschafft und dann liegt eine neue spannende Zeit vor Dir. Ich wünsche Dir eine schnelle und unkomplizierte Geburt, so wie ich sie hatte. Genieße noch die Ruhe der letzten Tage. Du hast ja viele tolle Sachen gemacht und hast bald Gelegenheiten diese auszuprobieren.

    LG Antje

    AntwortenLöschen
  5. Die Kinderwagen kette ist ja schön geworden!
    Toll, was du noch alles "in letzter Minute" für deinen Mini-Mr. Margerite genäht und gebastelt hast! Ich habe noch so viele Ideen, aber mit zwei Kindern schafft man nicht mehr so viele Handarbeiten...
    Ich wünsche dir alles Gute für die nächsten Tage und Wochen und drücke die Daumen, dass die Geburt schnell und reibungslos abläuft!!!
    Ganz liebe Grüße,
    Kate

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir etwas schreibst!