Donnerstag, 25. Oktober 2012

Cap Craft-Along Teil 3 von 4

So, auf geht's in die vorletzte Runde! Heute dreht sich alles um den Zwischenstand.
Was bisher geschah könnt ihr hier nachlesen: Auftaktpost, Etappe 1 und Etappe 2.

Etappe 3 Zwischenstand

  • Wie sieht's gerade aus?
  • Wie komme ich mit der Anleitung / meinem Vorhaben klar? 
  • Welche Fragen haben sich ergeben? Wo brauche ich noch einen Tipp?

Mein Donegal-Cap wächst und gedeiht. Ich häkele mit Nadelstärke 5 und Drops Big Merino in Gr. M/L. Den Zwischenstand musste ich natürlich anprobieren. Bisher passt es gut (mein KU beträgt 54 cm). Elisa meinte, dass ich damit aussehe wie ihre Oma damals. Stimmt, in diesem Zustand hat die Mütze was Altbackenes. Es fehlt ja auch noch der Schirm... Hier mein Selbstportrait von gestern Nachmittag:


Die Mütze häkelt sich recht fix und überraschend einfach - ich freue mich sehr, dass ich mich an die englische Anleitung gewagt habe. Dann schaffe ich demnächst bestimmt auch die Mütze Bloom, in die ich mich durch eure Inspirationen während des bisherigen Craft-Alongs verguckt habe :-)


Einige Begriffe habe ich nachgeguckt und auch zur vorgeschlagenen Art, Maschen abzunehmen, erfolgreich recherchiert. Dabei bin ich auf ein sehr erquickendes Video gestoßen (die Stimme finde ich immer noch so berückend), habt ihr vielleicht hier schon gesehen.


Testweise hatte ich parallel ein Mini-Donegal-Cap für den kleinen Mann angefangen zu häkeln. Gestern haben wir Elisa besucht und dabei ist seine Mütze fast fertig geworden. Mr. Mini-Margerite war bester Laune, schaute uns beim Werkeln zu, "erzählte" und quietschte (seine neueste Errungenschaft, die er mit steigender Begeisterung ausprobiert). Ja, und so konnte ich nebenher entspannt häkeln und das letzte Rätsel der Anleitung - das Häkeln des Schirms - entschlüsseln.  

Jetzt muss ich den Schirm nur noch am Mützenrand befestigen und die Fäden vernähen! Beim Anprobieren und Überlegen, wo ich den Schirm am besten fixiere, ist Mr. Mini-Margerite übrigens fingernuckelnd auf meinen Knien eingedöst. Der Schirm rutschte über seine Augen und das fand er anscheinend angenehm einschläfernd. 

Der Strampler im Bild ist übrigens "voll retro".
Den habe ich als Baby getragen.
Mein Lütter wachte noch nicht mal auf, als wir ihn so auf's Sofa betteten... Ich weiß, als Mama ist man da nicht objektiv, aber: Sieht er da nicht unglaublich süß aus? Mit Schlafmütze, hihi :-)


Mein Zwischen-Fazit
Mr. Mini-Margerites Mütze ist fast fertig. Da sie die Ohren kaum bedeckt, überlege ich, ob ich noch Ohrenklappen anhäkele. Ohrfreie Babymützen finde ich irgendwie zweckfrei. Aber ob das aussieht? Und falls der Wind durch die Maschen ziehen sollte, wird die Mütze mit Jersey gefüttert. 
Bei meiner Mütze fehlt noch der Schirm und ebenfalls die Befestigung am Mützenrand plus Fädenvernähen. Das sollte ich aber alles gut schaffen.

Bis zum nächsten Mal haben wir wieder 1,5 Wochen Zeit. Beim Finale am Mo 05.11.12 gibt's dann unsere fertigen Werke zu bestaunen - ich freu mich schon!
Nun bin ich gespannt, wie es bei euch zwischenzeitlich aussieht! Die Linkliste ist eine Woche geöffnet.

Kommentare:

  1. Die Babymütze ist ja zuckersüß! Ohrenklappen kann ich mir daran nicht wirklich vorstellen - auch wenn das Argument, dass die Ohren bedeckt sein sollten, natürlich gewichtiger ist. Deine Mütze sieht im Moment nach französischer Baskenmütze aus - witzig! :) Liebe Grüße Elsa

    AntwortenLöschen
  2. Mr. Mini-Margerite sieht mit der Mütze und dem Retrostrampler total süß aus!! Zum Anbeißen! Die Mützen werden super, gefallen mir sehr,
    lG Christina

    AntwortenLöschen
  3. Guten morgen Hella, schaut jetzt schon toll aus, bin gespannt aus dein Endprodukt. Und die Babymütze ist auch so entzückend, zum verlieben. Ich glaub er mag sie gar nimmer absetzen :) liebe Grüße, Ka.Ho.

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Hella,
    also ich finde beide Mützen ausgesprochen schön, aber die von Deinem Kleinen ist dann doch unschlagbar süß.
    Diese Mützen haben echtes Starpotential, schade, dass ich nicht häkeln kann - vielleicht wird es an der Zeit es doch noch zu lernen :)
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Deine babycap ist einfach total süß und ch würde es mal mit den Klappen ausprobieren!!!
    Deine Mütze gefällt mir auch sehr und ich glaube ich brauce auch so eine! Dir stehtvauch dieses frische Blau absolut wunderbar!!!

    AntwortenLöschen
  6. vielleicht könntest du an die babymütze ohrenklappen aus braunem fell nähen? gäbe so ein bißchen fliegermützenverwandtschaft ab ;). und: neid für das schlafbaby, sowas hat unser kleiner nie fertiggebracht ;).
    linnea

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen! Leider bin ich eben erst durch eine meiner Lieblingsbloggerinnen auf diese tolle Aktion gestoßen. Schade, ich stricke gerade auch eine Mütze für mich. Jetzt noch einzusteigen, wäre ein bisschen dreist, oder?
    Zu dem Mützchen vom Sohnemann: sehr gelungen und ja, er ist wirklich obersüss! ( Ich darf das sagen, bin ja objektiv, hihi).
    Liebe Grüße von Bine

    AntwortenLöschen
  8. Oh je, was ist eigentlich das Gegenteil von einem Verhütungsmittel? Dein Sohn! Wenn ich den Süßen so sehe, will ich gleich noch ein drittes Kind! Wie gut, dass der MamS gerade das Haus verlassen hat. *lach*

    Supersüß!

    Dein Outfit von gestern fand ich auch phänomenal! Besser als in allen Modezeitschriften!

    Liebe Grüße aus Berlin,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  9. Dein Filius sieht ja wirklich zum Klauen aus - pass da mal lieber auf! Aber die Ohren sollten sicherlich bedeckt sein. Du kannst doch mit dem Schirm gut prüfen, wie viele Reihen notwendig sind, indem du die Mütze schräg/quer aufsetzt.
    Was mich gewundert hat: warum wird der Schirm separat gehäkelt und anschließend angenäht? Kann man ihn nicht direkt anhäkeln?

    LG, Petra

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie süüß!
    Und Deine Version der Mütze sieht auch schon vielversprechend aus!
    LG, Lexie

    AntwortenLöschen
  11. Das Nuckelbild ist wirklich total süß :-)))

    AntwortenLöschen
  12. Schön sehen deine beiden Werke aus, ein goldiges Kerlchen dein Sohnemann ;) Bei dem Thema Ohrenklappen bin ich allerdings auch skeptisch, ob das gut aussieht....
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Zu niedlich - der kleine Kerl & seine Mütze! Wenn sie schlafen sind sie aber auch besonders süß - wie kleine Engel. ;-) Du bist ja sehr fleißig gewesen, ich muß mich jetzt ein wenig ranhalten.
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  14. ahhh bis 5. muss ich fertig sein? hab noch nicht mal angefangen - das wir morgen oder übermorgen nachgeholt! ich strick dann wohl mit möglichst dicker Wolle, dann gehts schneller *g*

    lg Georgina

    AntwortenLöschen
  15. Als Mama eines ebenfalls kleinen Zwergs: auf jeden Fall was auf die Ohren. Die genähte Variante, aus Fell, die hier vorgeschlagen wurde stell ich mir ja ganz süß vor... und wenn du eh die Mütze mit Jersey füttern willst, biste ja schon dabei.
    Auch deine Mütze ist toll, wobei ich mir echt noch nicht vorstellen kann wie sie mit Schirm aussieht. Bin also mal auf die fertigen Werke gespannt!
    Grüße Kaddaa

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht sehr gut aus - beide Mützen. Ich glaube ich muss für meine Männer auch so was stricken. bzw. häkeln. Mit 54 cm KU hast Du auch eher einen kleinen Kopf. LG

    AntwortenLöschen
  17. neeee.......auch als nichtmama dieses kindes - ganz klar: oberentzückend!! und so klitzeklein. ich will auch ein kind das noch auf die oberschenkel passt ;-)
    ich möchte ja so eine myboshi-mütze versuchen, das müsste ich hinbekommen...
    glg!!
    claudia

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Hella,
    na du bist ja schon sehr weit gekommen und dann gleich zwei Mützen. Die sehen beide sehr schön aus. Vor allem dein Kleiner sieht damit sehr süß aus. Aber ist doch schön, dass er sie sich nicht sofort vom Kopf zieht. Sie scheint ihm zu gefallen :-)

    Liebe Grüße

    Lisa

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Hella,
    das hat mein Lütter auch immer gemacht. Er hat seine Stirnbänder immer so weit runtergeschoben, bis sie über seine Augen gingen.
    Herzliche Grüße "Mützen stehen euch beiden gut"
    claudi

    AntwortenLöschen
  20. Schick, deine Mützen! Bin gespannt, wie Deine dann mit Schirm aussehen wird.
    Dein Kleiner sieht auf jeden Fall schonmal sowas von knuffig aus!

    Liebe Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
  21. Hach, süß der Mini. Das Blau steht dir 1 a, da bin ich fast neidisch. Ich mag die Farbe sehr gerne, nur steht sie mir leider überhaupt nicht.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  22. Schön, dass du dich für dieses Modell entschieden hast. Die Mütze sieht echt super aus und dem Mini steht sie ganz besonders. So ne Schlafkappe brauch ich für mein Baby auch ;-)

    Liebe Grüße
    minnies

    AntwortenLöschen
  23. Wow, die Mütze sitzt ja jetzt schon prima und mit dem jetzt noch fehlenden Schild wird das bestimmt ne supercoole Mütze!! Mr Junior macht es Dir ja jetzt schon vor wie man die Mütze ordentlich in Szene setzt :D Also weiterhin gutes Gelingen!!!
    Lg Jessi

    AntwortenLöschen
  24. die Mütze sieht toll aus ..und der Lütte wie son Hamburger Butscher : schönes WE ..

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Hella,
    klein Mini sieht sehr süß aus.
    Mit der braunen Kappe erinnert mich ein wenig an Michel aus Lönneberga :-)
    Aber bei der Kälte die wir jetzt schon haben, müssen die Ohren unbedingt auch noch bedeckt werden. Die Idee mit dem Fell finde ich auch sehr gut.
    Auf deine Cap bin ich auch schon gespannt, es sieht jetzt schon Klasse aus.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Levje

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Hella,

    2 sehr schöne Mützen hast du da gehäkelt. Mr Mini sieht wirklich total retro aus *g*. So süß!

    lg
    anne

    AntwortenLöschen
  27. Beide Mützen toll! Das Kindelein natürlich zum Knuddeln!

    Eine wirklich tolle Aktion. Sehr interessant auch die anderen Mützken zu bestaunen. Ich liebe Kopfbedeckungen. Damit sieht man doch immer gleich wieder anders aus.

    Happy Sunday!

    Caterina

    AntwortenLöschen
  28. http://www.kreativberg.com/2012/11/novemberfreuden-mutze.html
    Mal wieder deutlich zu spät, aber immerhin :)

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir etwas schreibst!