Samstag, 13. Oktober 2012

Der nächste Sommer

... kommt bestimmt! Und dann kann ich mein neues Kleid tragen.
Für dieses Jahr bin ich eindeutig zu spät dran...


Stoff: schokobraune dünne Baumwolle mit weißen Pünktchen, im Sommer bei Ernst Bracker im Hamburger Grindelhochaus erstanden
Schnitt: Knipmode Juli 2011(lässt sich bei Knip als Einzelschnitt nachbestellen), Jurk 22
Inspirationsquellen: Catherine schwärmte von den vielen Vorteilen des Schnitts und Daxi hat ein so wunderbares Kleid genäht. Bei Anja Rieger kann man eine Variante mit Langarm sehen.


Mein "Senf" zum Schnitt  bzw. meine Änderungen:

  • Es ist stilltauglich! Das gibt aktuell immer Pluspunkte :-)
  • Oberteil in 40 und ab Taillenband in 42 zugeschnitten, Rock ein Stück verlängert 
  • auf Gürtelschlaufen verzichtet, Taillenband 1 cm breiter zugeschnitten
  • am Armausschnitt Richtung Seitennaht jeweils 2,5 cm auf beiden Nahtseiten weggenommen (das stand sonst unschön ab)
  • Beim Oberteil in Wickeloptik habe ich die beiden vorderen Teile getauscht. Normalerweise liegt die vom Betrachter aus gesehen linke Seite oben, ich habe es umgekehrt gemacht. Das sah einfach besser aus. Ich habe mal gelesen, dass die meisten Mädels obenrum nicht komplett symmetrisch sind. Inzwischen habe ich rausgefunden, dass es bei Wickelteilen besser aussieht, wenn das Wickelteil auf der Seite der stärkeren Brust oben liegt. 
  • doppeltes Oberteil nicht aus Futter, sondern aus demselben Stoff zugeschnitten
  • Die Anleitung schweigt sich darüber aus, wie man den Zipper beim Übergang vom gedoppelten Oberteil + Taillenband zum nicht gedoppelten Rock einnähen kann. Ich habe mich schließlich dafür entschieden, das gedoppelte Oberteil wie eine Stofflage zu behandeln und den Zipper dann so eingenäht. Finde ich nicht perfekt, aber eine bessere Lösung hatte ich nicht zur Hand.
Ich dachte ursprünglich, dass man das Kleid für den Herbst via Zwiebelschalenprinzip mit Shirt drunter und Strickjacke drüber ergänzen kann. Nun musste ich wehmütig feststellen, dass es mit diesem Stoff einfach immer noch zu dünn bleibt - ein echtes Sommerfähnchen eben. Die Fotos sind am vergangenen Sonntag entstanden:


Meinen Versuch, das Kleid auf herbsttauglich zu trimmen, habe ich als gescheitert erklärt. Die Kombi mit der Jacke finde ich ok, aber ich hab keine passende Strumpfhose + Schuhe dazu gefunden. Stiefel mag ich dazu nicht anziehen.


Das Kleid lässt sich dafür prima in Häppchen nähen: Wenn Mr. Mini-Margerite ein Nickerchen macht, der Papa mit ihm Flugzeug spielt oder er gerade Lust hat, der Mama beim Nähen von seiner Wippe aus zuzuschauen (er findet das Nähmaschinengeräusch sehr spannend *freu*). Vielleicht nähe ich es noch mal aus einem wärmeren Stoff (hier lagert noch ein smaragdgrünes und gut fallendes Wollwunder) und sehe das braune Punktefähnchen als Probemodell dafür an :-)

Damit werde ich aber noch etwas warten müssen. Mr. Mini-Margerite hat den ersten Schnupfen seines Lebens. Nach 2 durchgestandenen Fiebernächten geht es dem kleinen Mann nun besser, meinem mitleidenden Mutterherz auch *stirnwisch*. Dafür schniefe ich jetzt aus Leibeskräften und Mr. Margerite pflegt mich gesund.

Aber ich sagte ja bereits: Der nächste Sommer kommt bestimmt! Und bis dahin wird hier beizeiten an etwas schönem Warmen für den Kopf gewerkelt! Montag geht es hier mit Teil 2 des Cap-Craft-Alongs weiter - und den schönen Seiten des Herbstes!

Ich wünsche euch ein sonniges Wochenende - bleibt gesund! Gute Nacht!
Eure Hella

Kommentare:

  1. Wirklich sehr schade das es trotzdem noch zu kühl ist-aber wir wachsen ja zum Glück nicht und ich bin gespannt auf das grüne Wollwunder :)
    LG, Antje

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja-gute Besserung euch beiden :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow - was für ein wow-Kleid!! Das gefällt mir sehr, sehr gut!

    Bewundernde Grüße und gute Besserung,
    -Lotte-

    AntwortenLöschen
  4. Hi!
    Hab mich eben sehr über Dein Lob gefreut! Das ist echt süß von Dir!
    Den Reißverschluß hab ich ganz brutal so wie Du eingenäht, ehrlich gesagt war ich froh, daß ich es so hinbekommen habe. Unter den Armen mußte ich auch ein ganzes Stück rausnehmen.
    Darf ich Dich was fragen? Hast Du nicht das Gefühl, daß das Kleid am Rücken einen Tick enger sein könnte? ich hab für mich das Kleid in 38 genäht, ich hätte Dich schlanker als mich eingeschätzt.
    Jedenfalls siehst Du bombastisch gut in dem Teilchen aus, auch die gelbe Jacke dazu ist perfekt. Ich denke mal, daß Du das Kleid auch an kälteren Tagen mit der Jacke und Stöckelschuhen zb zum Essengehen gut tragen kannst!
    Ich hab übrigens mein Probekleid, daß ich am MMM zuvor vorgestellt habe, öfter getragen als das richtige !

    Ich hätte übrigens so gerne am Cap - Craft - Along teilgenommen, aber es geht sich zeitlich nicht aus. ich muß die Mütze samt Loop bis Ende November fertighaben, zum Finale des Mantel - Sew - Alongs, Strciken werd ich dann wohl zu m Schluß hin! Aber beim nächsten bin ich dabei, ich liebe Mützen stricken!

    Lg von Daxi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daxi, über meine Größenwahl wundern sich viele anscheinend immer wieder :-) Aber wenn ich mich vermesse, lande ich tatsächlich bei 40/42. Vor der Schwangerschaft war es noch 38/40/42 (Brust/Taille/Hüfte).

      Du hast Recht, auf dem Bild vom Rückenteil sieht man, dass es dort etwas angepasst werden könnte. Das werde ich beim nächsten Modell auf jeden Fall berücksichtigen. Danke für dein Feedback!

      Vielleicht nähe ich das Oberteil auch mal aus Nessel in 38 und schaue, ob das nicht auch reichen würde. Bei Knip liege ich obenrum zwischen 38 und 40 und habe sicherheitshalber lieber die 40 genommen.

      Liebe Grüße! Hella

      Löschen
  5. der kleine findet das nähmaschinengeratter so spannend, weil er das noch aus kugeltagen kennt :) da hat es ihn bestimmt oft in den schlaf gesummt!
    dein kleid ist toll geworden; schade, dass es nicht wintertauglich ist!
    aber der nächste sommer kommt ;)
    gute besserung u lg

    AntwortenLöschen
  6. WOW! Das ist einfach nur wunderschön!

    LG
    Stephie

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön! Auch wenn es noch nicht die mit Spannung erwartete Winterversion ist ;-)

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. WOW ich bin hin und weg..steht dir traumhaft gut ! liebste Grüße tani

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Hella,

    das Kleid ist ein Traum. Immer wenn ich so tolle Exemplare sehe, werde ich fast ein wenig traurig, dass mein Versuch so gründlich in die Hose ging.
    Ich wünsche Euch beiden gute Besserung und falls Du Interesse hast, ich kenne da eine wunderwirkende Salbe für kleine Babyschnupfnasen (da kannst Du Dich gerne melden)...

    Liebe Grüße
    Theresa

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Hella,

    ich finde das Kleid auch in der von Dir gezeigten Herbstversion mit Jäckchen und Strumpfhose wunderschön, kann mir aber vorstellen, dass es frösteilg ist.

    Aber irgendwann haben wir auch wieder Sommer und dann bist Du vorbereitet! Mein Cambiedress ist ja auch erst auf der Zielgeraden des Sommers fertig geworden und sollte es mir nächstes Jahr noch passen und die Weihnachtsplätzchen-Plautze wieder verschwunden sein, ziehe ich es halt dann an.

    Was ist denn aus Deinem Plan, Brindisi aus Feincord zu nähen, geworden? Darauf wäre ich - dank eines ähnlichen Plans - sehr neugierig... Aber ich bewundere sowieso Dein Nähpensum mit einem Säugling. Ich war damals froh, wenn ich Zeit zum Duschen hatte.

    Gute Besserung an Euch beide!

    LG
    Poldi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Poldi, danke für deinen lieben Kommentar! Anfangs war das mit dem Duschen auch schwierig. Inzwischen geht es aber ganz gut und wir haben uns "eingeschwungen". Ich nähe jetzt einfach in Häppchen, das funktioniert ganz gut :-)

      Du erinnerst dich noch an meine Überlegung, Brindisi aus Feincord zu nähen, das ist ja klasse! Ähm, also der Stoff ist noch nicht da (hole ich Donnerstag bei einer Freundin ab, wir hatten zusammen bestellt), daher konnte ich das noch aufschieben ;-) Mal sehen, ob ich das dann noch mache. Ich muss mir den Stoff mal ansehen und dann entscheiden, ob er dafür wohl weich genug ist. Und längere Ärmel wollte ich ja dazu konstruieren, hui, das ist schon 'ne Herausforderung. Und seither sind wieder einige andere Nähpläne entstanden, schlimm schlimm! Na, mal sehen, was wird!

      Liebe Grüße! Hella

      Löschen
    2. Ich bin jedenfalls gespannt! Liebe Grüße Poldi

      Löschen
  11. Toll siehst Du in dem Kleid aus. Es steht Dir phantastisch und sitzt wunderbar. Leider habe ich es nichts geschafft, es in diesem Sommer zu nähen, aber im nächsten ganz bestimmt, jetzt wo ich wieder so eine schöne Version gesehen habe.

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  12. Wahnsinn... Und ein wenig neidisch bin ich schon, wie schnell deine Figur wieder bei "normal" angekommen ist. Sehr beeindruckend. Um den Schnitt schleiche ich schon länger. Da ich aber keine Ahnung hab, wo ich nächsten Sommer stehe, ist mir die Nählust ganzschön vergangen :-(
    Wie wäre ein Unterkleid und braune Strumpfhosen? Und weshalb magst du keine Stiefel dazu? Ich denke schon, dass das ginge. Im MOment gibt es doch auch diese ganzen Jahrhunderwende-Vintage-Stiefelchen!?

    Liebe Grüße,
    Pauline

    AntwortenLöschen
  13. Flugzeug spielen *lach* - das wurde uns auch gerade von diesem Buch mit den Entwicklungssprüngen vorgeschlagen :-)

    Sehr schönes Kleid. Hattest du die Ausgabe sowieso da oder extra den Einzelschnitt bestellt?

    Schönen Sonntag noch :-) Bei uns ist der Papa gerade mit dem Sohn im Park und ich werde mal fix etwas zuschneiden. Sonst ist hier nämlich jetzt alles abgearbeitet :-) Alle Häppchen vertilgt *g*

    minnies

    AntwortenLöschen
  14. Dein Kleid ist sooo schön!!! Und mir gefällt es nicht nur in der Sommerversion, sondern gerade auch kombiniert mit dem gelben Jäckchen und den gelben Schuhen! Aber wenn der Stoff eigentlich ein reiner Sommerstoff ist, ist es klar, dass es im Herbst ein bisschen zu frisch wird. ;) Dafür kannst du es dann ja nächsten Sommer umso öfter anziehen! Dieses Kleid muss nämlich ausgeführt werden, finde ich! :))
    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  15. Ein wunderschönes Kleid hast du dir genäht. Ich finde die Kombi mit dem gelben Jäckchen ganz zauberhaft. Es steht dir wirklich ausgezeichnet liebe Hella.
    Gute Besserung dir und dem Kleinen und einen tollen Start in die neue Woche.
    LG Manu

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir etwas schreibst!