Montag, 14. Januar 2013

UFO-Angriff - Schlachtplan und ausgesetzte Belohnung

Überrascht bin ich, wie viele in der letzten Woche ebenfalls zum UFO-Angriff geblasen haben! Wie schön! Bei mir selbst habe ich gemerkt, dass doch ein wenig Mut dazu gehört, euch einen Blick auf die dunkle Seite meiner Näh- und Strickobjekte werfen zu lassen ;-) Aber ich find's gut und freue mich, dass ich so viele tapfere Mädels an meiner Seite habe!

Bei einigen habe ich gelesen, dass sie sogar schon angefangen haben - super! Ja, ich gestehe, ich habe auch schon angefangen, frei nach dem Motto "rauf auf's Pferd". Ist schon ein tolles Gefühl, wenn man sich die Anleitung endlich wieder vorknöpft, dann einfach loslegt und zack wieder richtig drin ist in der Projektmaterie. 
Das macht für mich übrigens auch ein waschechtes UFO aus: Das Teil muss schon eine Weile gelegen und gejammert haben, sodass man gar nicht mehr so genau weiß, wie das noch 'mal alles war, was man damit vorhatte. 


So Mädels, ab heute bilden wir eine Linie und auf geht's ins Vergnügen! Heute geht es um Folgendes:

2) Mein Angriffsplan und die ausgesetzte Belohnung
  • Wie sieht mein Schlachtplan aus? Möchte ich alle UFOs angehen, erst einmal nur bestimmte UFOs und dann weitersehen oder mindestens UFO x, y und z?
  • Welches UFO nehme ich mir zuerst vor?
  • Meine Belohnung: Wenn ich mein Ziel erreiche, dann gönne ich mir etwas Schönes, und zwar... (z. B. meinen aktuellen Traumstoff, eine entspannende Wellnessbehandlung, eine neue Frisur, ein schönes Buch, einen Kochabend, einen Ausflug...)

Heute wieder wie beim letzten Mal "Ladys first"! Hach, ich bin sehr gespannt!
Die Linkliste ist wieder bis Sonntag geöffnet. 


Mein Schlachtplan:
Ich werde bis Mitte Februar nicht alle UFOs schaffen, das war mir von Anfang an klar. Andererseits wollte ich die gemeinsame Aktion auch nicht wochenlang in die Länge ziehen, denn irgendwann ist die Luft raus, denke ich. Dann möchte ich lieber nach einer Pause erneut den Angriff aufnehmen und mich erst einmal an den bisherigen Erfolgen freuen. Insofern picke ich mir 6 von 10 UFOs raus. 

Haha, ich sehe sie schon alle schlottern, meine UFOs in ihrer düsteren Ecke. Aber keine Angst, ihr kleinen UFO-Unholde, ein Dasein als fertiges Objekt ist eine feine Sache, ihr werdet schon sehen. Mmh, grmpf, die schlottern immer noch. Na gut, Angriff klingt ja auch ein bisschen aggressiv, hehe! 


1. Attacke: UFO 1 / Der lustlose Loop
Fertig, weil - wie bereits letzte Woche geplant - aufgeribbelt. Das ging ganz schnell... war nur etwas schwer über's Herz zu bringen *schnüff*. Aber so kann irgendwann etwas ganz Schönes, Neues daraus entstehen. 

2. Attacke: UFO 4 / Die sommerliche Häkelweste
Ich hatte plötzlich unbändige Lust darauf, dieses Stück fertig zu machen. Fast habe ich mein Ziel erreicht, das 2. Vorderteil ist bald fertig. Dann Seiten und Schultern "nur noch" zusammennähen, Blende anhäkeln, alles schick im Fächermuster umhäkeln und 7 Knöpfe annähen. Ich freu mich schon so darauf und hoffe, dass die Weste dann auch gut passt!

3. Attacke: UFO 2 / Mr. Mini-Margerites Leucht-Shirt
Der Kleine wächst zusehends. Parallel zur Häkelweste werde ich das Shirt nähen. Zugeschnitten ist es, sollte also schnell gehen. Kombinieren werde ich das orange wahrscheinlich mit dunkelbraunen Einfass-Streifen, so passt es zu vielem.

4. Attacke: UFO 5 / Die Hexagon-Träumerei
Es wird ein Bodenkissen. Ich brauche unbedingt ein Bodenkissen! Das Füllkissen habe ich schon aus seiner Plastikhülle befreit  und an die Stelle ins Wohnzimmer gelegt, wo es später genutzt werden soll. Das hat Aufforderungscharakter, hoffentlich! Dieses UFO wird sicher einiges an Zeit in Anspruch nehmen, sich aber leicht in Häppchen verarbeiten lassen.

5. Attacke: UFO 7 / Awesome Amineko
Ne, da kann ich ja jetzt nicht anders... So viele Tipps für schwere und waschbare Kügelchen habe ich von euch bekommen, DANKE! Zwischenstand hier: Ich habe 500g weiße Granulex-Kügelchen bei Amazon bestellt, was bald hier eintreffen sollte.

6. Attacke: UFO 10 / Das Sack-Putzkittel-Kleid
Eigentlich fertig, aber so nicht tragbar, aber Änderungsvorstellungen noch nicht umgesetzt. Das wird jetzt anders! Ärmel kürzen, Saum kürzen, Taschen dabei abschnippeln, Druckknöpfe an den Poloverschluss - das sollte nicht lange dauern. Hoffentlich gefällt es mir dann... 

Ich denke, das ist für's Erste genug. Wenn ich mehr schaffe, ist das fein, aber diese UFOs möchte ich mindestens schaffen. Außerdem will ich ja auch noch Spaß dabei haben und keinen unnötigen Stress. Zudem ist meine Zeit für's Handarbeiten gerade schlecht planbar. Mr. Mini-Margerite ist mitten im berühmt-berüchtigten 6-Monate-Wachstumsschub... Ach ja, und aktuelle Projektwünsche gäbe es da ja auch noch *hüstel*. Die sollen natürlich gar nicht erst zu UFOs werden *etwas lauter hüstel*. Unverbesserlich, diese Selbermacher, ja ich weiß!

Zur Belohnung setze ich aus...
Ich möchte mir einen schönen Ausflug gönnen. Und zwar zur Glücksmarie, meinem HHer Lieblingslädchen, um endlich meine Gutscheine vom letzten Jahr einzulösen und mir ein paar stoffgewordene Sommerträume zu erfüllen... Anschließend träume ich von einem saftigen Stück Kuchen und einem Kakao im Kafaya's, dem netten Café bei der Glücksmarie um die Ecke. 

So, genug gesabbelt und geträumt, lasst unseren Worten Taten folgen! Den 1. Zwischenstand gibt's nächsten Montag hier zu sehen. Wer sich dann Zuspruch, Motivation, Taschentücher oder aber auch Lob abholen möchte, ist herzlich willkommen! 

Viel Spaß beim Werkeln wünscht euch
eure Hella

Kommentare:

  1. Das Häkelfigürchen hab ich letzten Montag ganz übersehen ! Das sieht ja niedlich aus ! Ich bin gespannt...
    Viel Erfolg mit deinen Plänen.

    AntwortenLöschen
  2. Na prima, ein UFO ist schon zur Landung gezwungen worden. Also herzlichen Glückwunsch und weiter so!
    Constance

    AntwortenLöschen
  3. juhuu die häkelweste ist dabei!!! ich bin schon sooooooooooooooo gespannt!!!!!! ich hoffe du zeigst uns die weste schon früher, nicht erst zum finale... das halt ich nicht mehr aus :-) lg manuela

    AntwortenLöschen
  4. Die Häkelweste sieht ja jetzt schon ganz toll aus - da bin ich auch sehr gespannt. Ach und das Kätzchen hat es mir ja - wie gesagt - ohnehin so angetan. Die Tipps für passende Füllung brauche ich, glaube ich, bestimmt auch mal. Spätestens wenn dein Häkeltier fertig ist, werde ich bestimmt nicht mehr widerstehen können. :)
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Hella,

    nochmal danke von mir für die tolle Aktion; ohne dich würden die UFOs immer noch unbeachtet in ihren Kisten schlummern (es sei denn, sie würden meinem Mann bei einer seiner Entrümpelungsaktionen in die Hände fallen ;-)).

    Deine Häkelweste sieht sehr vielversprechend aus. Häkeln ist ja so ziemlich das einzige im DIY-Bereich, wo ich nicht sooo rankomme, aber wenn ich die Weste sehe...

    LG
    Poldi

    AntwortenLöschen
  6. Eine coole Aktion, und so ein kleiner tritt in den Allerwertesten hat ja noch nie geschadet. Da ich aber dieses Jahr etwas strukturierter an die Näherei herangehen möchte, binde ich mir nicht auch noch die UFOs ans Bein (die bleiben denke ich auch noch so etwas länger in ihrem Kistchen :o)).
    Solltest du aber später im Jahr eine zweite Runde einläuten: Dann bin ich dabei!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  7. Ich bewundere Dich, dass Du eine Häkelweste in den paar Wochen fertig kriegen kannst. Meine letzte Häkelerfahrung waren ein paar Blümchen im Sommerurlaub, irgendwie bin ich in solchen Nadelarbeiten nicht so schnell. Die Kindersachen habe ich auch an den Anfang gesetzt, heute oder morgen kann ich loslegen, das aktuelle Nähprojekt, noch übrig von Weihnachten ist fertig und liegt mit der Tochter im Bett (das Shirt vom Schlafanzug).Gratuliere zum ersten erlegten UFO!
    LG, Mirabell

    AntwortenLöschen
  8. puh, da haste ja einiges vor ... ich doktere auch an einem kittelschürzen-kleid rum, das ich eigentlich gerne außerhalb des hauses tragen würde ... leider schaffe ich die zeitvorgaben nicht. aber besten dank, für die motivetion, mein körbchen anzugehen!
    lg, mi

    AntwortenLöschen
  9. Wie kann ich dir nur danken!?!?! Das war genau dass, was ich gebraucht habe. Die ganzen unlieben Sachen, die ihre Zeit an verschiedensten Orten gefristet haben... Keiner wollte sie, weil sie nur ein schlechtes Gewissen verursacht haben - du hast ihnen ein neue Leben eingehaucht. Ich bin gar nicht zu bremsen. Es macht richtig Spaß und vor allem der Grund, warum sie nicht fertig gemacht wurden, war meist nur eine faule Ausrede (bei mir zumindest) Jetzt habe ich schon 3 Sachen fertig und nadle gerade am 4. Stück - Morgen werde ich die Nähmaschine auspacken und weiterwerkeln!!! Es ist ein richtig gutes Gefühl...

    Vielen, vielen Dank!!!

    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir etwas schreibst!