Mittwoch, 20. März 2013

Frühling auf dem Kleid

In Hamburg liegt noch viel Schnee und es ist kalt. Da dachte ich mir: Wenn der Frühling sich verspätet, dann soll es wenigstens auf meinem Kleid Frühling werden.


Schnitt: Brindisi von Schnittquelle (mein 3. Kleid nach diesem Schnitt)
Stoff"The Birds and the Bees" von Tula Pink
Änderungen: Wie hier bei Brindisi Nr. 1 beschrieben. Und an der Teilungsnaht habe ich dieses Mal auf der Nahtzugabe zwischen den Abnähern ein Stück Gummiband aufgenäht. So sitzt es bei mir besser. 


Wer genau hinschaut, hört es summen und zwitschern ;-)


Das Kleid trage ich heute natürlich nicht solo, sondern mit Jeans (selbstgenäht) drunter und Feinstrickjäckchen aus Wolle (selbstgekauft von Mexx vor zig Jahren) drüber. Wenn dieses Wolljäckchen mal das Zeitliche segnen sollte, werde ich den Schnitt versuchen nachzubauen, da es sich perfekt zu so vielen Sachen tragen lässt!


Mehr Frühlingsanfangs-Outfits gibt's heute auf dem MMM-Blog zu sehen. Allen voran das von Wiebke, die heute ein Hemdblusenkleid nach diesem wunderbaren Schnitt aus der Januarburda 2004 trägt, was ich mir auch demnächst nähen möchte. Der Schnitt ist schon vom Bogen kopiert und ein feines, besonderes Baumwollstöffchen zu mir unterwegs...

Liebe Grüße! Eure Hella

Kommentare:

  1. WOW! Ein tolles Kleid hast du da genäht! Der Stoff ist wunderschön! Auch in Kombi mit Hose und Weste ist es super!
    LG Stefi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Hella! Das Kleid gefällt mir sehr. Ich mag diese romantischen Blümchenkleider! Liebe Grüße, Anni

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschönes Kleid hast du dir das genäht. Sieht super aus.
    LG Suse

    AntwortenLöschen
  4. Ein wirklich schönes Kleid, was mich total in Frühlingslaune versetzt

    AntwortenLöschen
  5. so suess! wenn der fruehling sich da nicht erweichen laesst, ist er selber schuld.

    AntwortenLöschen
  6. Ein tolles Frühlingskleid! Wunderschön siehts Du darin aus!

    Liebe Grüße
    Lilo

    AntwortenLöschen
  7. Du siehst so schön nach Sonne aus und auch wenn es Nachts um 11 ist, ich hör es deutlich zwitschern.
    viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Total schön, dein Frühlingsblumenkleid.
    LG

    AntwortenLöschen
  9. Ui, das Kleid ist aber schön, jetzt muss es endlich nur noch warm werden!
    Und den Stoff, den du dir da bestellt hast, habe ich zuhause in pink liegen - ich habe ihn letztens bei Liberty in London selbst gekauft - sooooo schön!
    Viele Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  10. Dein Outfit sieht toll aus. Der Stoff ist ist wunderschön. Welchen Schnitt hast du denn für die Jeans benutzt? Ich nähe meine Hosen auch selbst und bin immer froh über Tipps :)
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  11. dein Outfit ist mega toll geworden....gefällt mir so super gut....da kann nur der Frühling kommen....
    vlg alex :-)

    AntwortenLöschen
  12. Hübsch! Mit dem Schnitt hab ich auch schon oft geliebäugelt.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Hella,
    ich hoffe sehr, du hast die Fotos an einem der schönen Tage gemacht ;-) Wir hatten heute Morgen -9 Grad, da wäre ich selbst in kürzester Zeit auf dem Balkon erfroren, trotz schönstem Sonnenschein.
    Das Kleid ist wirklich schön und ich hoffe, der Frühling lässt sich auch bald blicken. Tula Pink muss ich mir merken. Die haben wirklich tolle Designs, sogar als laminierte Baumwolle. Für eine Tasche wäre das ja toll. Wo hast du deinen Stoff denn gekauft?

    Lieben Gruß,
    minnies

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Hella,
    ein wunderhübsches Kleid! Und der Stoff ist ganz fantastisch. Ich habe mir eben die Stoffe der Designerin angesehen und werde sicher auch was bestellen, danke für den Tip :-)
    Der Baumwollstoff scheint recht locker zu fallen und nicht steif zu sein, oder?

    Herzliche Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir etwas schreibst!