Montag, 6. Mai 2013

Wendebindemütze

Als bekennender wahrscheinlich weltgrößter Fan von Klimperklein'schen Schnittmustern habe ich natürlich auch den neuen Mützenschnitt, die Wendebindemütze, genäht. Aktuell hat Mr. Mini-Margerite einen KU von 47 cm, somit habe ich Gr. 47-49 genäht. Sie sitzt gut und hat erwartungsgemäß noch Reinwachspotential.

Premiere getragen hat Mini das Mützerl am Samstag. Ich war zu müde, um zum Mittagsschlaf mit ihm rauszugehen. Da super Wetter war, haben wir beide uns in die Hängematte auf dem Balkon gekuschelt. Unser Balkon ist gerade lang und breit genug, dass man eine Hängematte dort befestigen kann. Diese Konstruktion hat sich schon viele Jahre bewährt. Dass so ein kleiner Sonnenschein einmal darin schlafen würde, hätte ich nicht gedacht :-)


Aktuell (21 Uhr) schläft er übrigens auch in der Hängematte. Nachts schläft er zwar inzwischen durch (wahlweise an Mama oder Papa gekuschelt), aber abends ist er oft sehr unruhig, wacht dauernd auf und ruft uns weinend an sein Bettchen. Das war auch mal anders, der Zustand dauerte uns jetzt aber schon zu lange. Und so experimentieren wir nun ein bisschen herum, wie wir wieder zu ruhigen Abenden kommen ;-)
Mit Baby in Schlafanzug, Schlafsack und Decke im Kinderwagen eingemummelt zum Griechen kutschieren klappt übrigens 1a (erfolgreicher Testlauf am Samstag). Mini ist nicht 1x wach geworden, wir hatten einen ruhigen Abend und haben mit Ausblick auf ein seelig schlummerndes Baby hervorragend geschlemmt.
Na, mal sehen, wie das heutige Hängematten-Experiment ausgeht. Ich sitze gerade mit dem Laptop in der geöffneten Balkontür und stupse die Matte ab und zu an. Sehr entspannt! Kein halbstündiges Gerenne zum weinenden Baby. So kann's gerne bleiben.

Ähm, ihr wollt bestimmt die Mütze genauer sehen. Der Post heißt schließlich "Wendebindemütze und nicht "Mama Margerite's Schlafzauber-Experimente" ;-)


Gewendet sieht man Sterne. Also auf der Mütze ;-P


Euch allen einen entspannten, lauen Mai-Abend!
Eure Hella

P.S.: Meine blaue Strickjacke, die unter der Decke hervorlugt, ist auch neu! Modell 107 aus der Märzburda. Genäht, nicht gestrickt. Minnies hat neulich auch eine Version nach diesem Modell gezeigt. Wenn ich Zeit für Fotos habe, zeig ich euch mein Jäckchen! Ich hoffe bald...

Kommentare:

  1. Ha - neulich... mir kommt es so vor, als hätte ich schon ewig nix mehr für mich genäht ;-)

    Sieht echt süß aus, wie ihr da in der Hängematte liegt. Unser kleiner Sonnenschein hatte just heute Abend auch die Nacht zum Tag gemacht, aber jetzt schläft er auch schon seit einer Stunde und ich konnte mal ein bisschen an meiner Bluse weiter nähen. Einen Schlafsack habe ich dem kleinen Krabbelkind auch genäht, aber zum Durchschlafen hat er noch nicht verführt.

    Ach und jetzt werde ich natürlich noch öfter hier vorbeisurfen, um den Schnitt noch einmal genäht zu sehen. Die Farbe und das, was man vom Stoff erkennt, sind ja schon mal sehr vielversprechend :-)

    Lieben Gruß,
    minnies

    AntwortenLöschen
  2. hach, das sieht ja kuschelig aus! Da drück ich dir die Daumen, dass das Einschlafen wieder besser funktioniert!
    Lg Knutselzwerg

    AntwortenLöschen
  3. Ui, das schaut ja bequem aus.

    Wir starten auch von Zeit zur Zeit Schlafexperimente, im Moment scheinen wieder Zähne zu kommen, weil nix so wirklich hilft - gähn.

    Naja geschlafen wird eben später mal ;).

    Die Mütze ist so süss, ich schleiche noch darum herum.

    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  4. Das sind wunderschöne Fotos von Euch beiden in der Hängematte. Ich finde ja immer, Mamas mit Baby sehen so symbiotisch aus. Man riecht förmlich das Oxytocin...

    Ich habe mein zweites Kind immer in der Kinderwagentasche auf den Balkontisch gestellt, da hat es immer ewig lang geschlafen. Ich denke, die Geräuschkulisse von piependen Vögeln, entfernt brummenden Rasenmähern und so weiter hatten einen großen Anteil daran.

    Die Durchschlafphasen kommen und gehen in den ersten vier Jahren. Ich hatte letzte Woche mal drei Nächte hintereinander, in denen ich durchschlafen konnte. Jetzt musste ich wieder jede Nacht raus. Wichtig ist, dass man sich dann tagsüber an anderer Stelle ausruht.

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  5. Ihr beiden habt das ja so richtig gemütlich! Mit Baby kuscheln ist doch das Schönste...

    Toi, toi, toi bei den weiteren Schlafexperimenten.

    LG Ina

    AntwortenLöschen
  6. Beides sehr schön - das Mützchen und Eure Schlafzauberexperimente... Ich erinnere mich auch noch gut an jene Phasen. Nervenaufreibend und kräftezehrend. Gut, wenn man ein Rezept findet...! Ruhige Nächte wünsche ich Euch, mich auf die Strickjacke in Gänze freuend, Marja

    AntwortenLöschen
  7. Also von mir aus darfst Du auch Deine Mama-Babyschlaf-Geheimnisse preisgeben. Wir können da auch noch den ein oder anderen Trick gebrauchen.

    LG
    neko

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir etwas schreibst!