Sonntag, 23. Juni 2013

Lazy Afternoon oder Die Entdeckung des Sommers

"Sarouelhosen? Hosen in 7/8 Länge? Sowas werd' ich nie anziehen!" Sag niemals nie...

Inspiriert zu dieser Art Hosen hat mich Elisas Sohn, der sich eine Berberhose nach diesem Schnitt von Stoff & Stil genäht hat und die ihm super steht. Elisa nähte bei einem unserer Nähtreffen auch eine für sich. Ich probierte die Hose spaßeshalber einmal an und war ganz erstaunt, wie toll ich die fand. Kurze Zeit später entdeckte sie "Anguru" von Kleinformat. Elisa wollte die Jerseyvariante nähen und ich durfte den Schnitt aus festem Stoff (Nachtrag: "Baumwoll-Chambrey" von Stoff und Stil, ein leichter Jeansstoff) für mich testen.


So, und jetzt ziehe ich die Hose nicht mehr aus - höchstens die Schuhe :-)


Der Bund liegt schön figurnah an, hat eine schicke Knopfleiste (bei mir mit Drops Holzknöpfen) und praktische Hüftpassentaschen.


Auch von hinten macht die Hose einen entspannten Eindruck:


Der Schnitt ist klasse, weil...

  • er Hüftpassentaschen hat (Anmerkung: der Taschenbeutel passt nur in der kleinsten Größe zu den Taschenausschnitten der Hose, für die größeren Größen muss man den Bogen ein bisschen angleichen, das ist aber im Handumdrehen gemacht)
  • die Hose schön gemütlich genau auf der Hüfte sitzt und angenehmstens zu tragen ist
  • es eine raffinierte Verschlusslösung gibt (Taschenbeutel und Hüftpasse werden an der linken Seite nicht komplett zugesteppt, so kommt man in die Hose gut rein)


Hier sieht man es genauer:


Ich bin begeistert von diesem Schnitt. Ich finde, er birgt sogar bisher unentdeckte Verwandlungsmöglichkeiten: Wenn man in den Beinsäumen ein Band durchziehen würde, könnte man die Hose auf verschiedenen Höhen tragen. Ich zeig euch mal, was ich meine.

Unter'm Knie festgezogen würde die Silhouette wieder neu und anders aussehen. Hier halte ich die Hose zur Demonstration auf Kniehöhe:


Zieht man die Säume bis über's Knie, hat man einen Rock, der wie ein Ballonrock fällt, aber einen eingebauten Sichtschutz hat. Das hält bei mir eine Weile sogar auch ohne Zugband:


Man könnte natürlich auch einfach Bündchen oder ein Gummiband an den Säumen anbringen, aber dann würden die Hosensäume immer zusammengezogen sein. Und ich finde es gerade toll, dass sie so locker fällt, wenn man sie wie im Original trägt. Daher denke ich, dass ein Band die perfekte Lösung zum Variieren wäre!

Frau Kleinformat schlägt im Ebook vor, die Hose mit einem schmalen schlichten Oberteil und Blazer zu tragen. Die Idee fand ich wunderbar und habe probeweise einen einreihigen hellgrauen Blazer aus Sweatstoff (Kaufkleidung, uuuhhh) übergezogen - leider bisher ohne Foto, aber absolut überzeugend!

Das Tunika-Shirt ist schon älter. Aus dem Jersey mit den schielenden Eulen hat Elisa vor ein paar Jahren mal etwas für ihre Tochter genäht, den Rest habe ich ihr abgekauft (das war mein 1. Besuch bei ihr, damals, schon lustig). Der Schnitt stammt aus der Easy Fashion F/S 2006, Modell 3. Am Hals- und Armausschnitt habe ich dunkelblaue Zackenlitze angebracht.


Wenn's kühler ist, ziehe ich einfach eine Strickjacke drüber und Turnschuhe an.
Entspannte Grüße von eurer Hella

Kommentare:

  1. Sieht wirklich sehr gemütlich aus und gefällt mir auch sehr gut, ich frage mich bloß, ob mir so eine Hose wohl stehen würde?
    Finde ich schwierig einzuschätzen.
    Herzlichst,
    Tessa

    AntwortenLöschen
  2. Sehr cool!
    Der Verschluß sieht echt toll aus.
    Danke für die Demonstration der Variationen.
    viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Seeehr gemütlich deine Hose. So eine habe ich als Kaufhose aus ganz leichter Baumwolle. Ich liebe sie.
    Aber deine sieht perfekt aus. Ich sollte mir wirklich mal eine nähen.

    Sommerliche Grüße sendet dir Anke

    AntwortenLöschen
  4. Ein wirklich interessantes Teil! Ich trage auch gern solche Hosen, aus Urlaubsländern mitgebracht und nur in leichten Baumwollstoffen.
    Diese Hose sieht allerdings "stadtfein" aus.
    Was für einen Stoff hast du genommen?

    Eine gute Idee ist die Veränderungs-Möglichkeit zum rockähnlichen Teil.

    lg dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dani, ich habe den "Baumwoll-Chambrey" von Stoff und Stil genommen, das ist ein leichter Jeansstoff, der weich fällt. Viele Grüße! Hella

      Löschen
  5. sieht toll aus .. die Eulen kommen gut zur Geltung ..lg

    AntwortenLöschen
  6. Irgendwie sehr cool! Ich hab mich auch grad an einer Hose versucht und bin ganz begeistert!

    Lg! Daxi

    AntwortenLöschen
  7. Klasse! Würde ich auch anziehen!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Gefällt mir sehr.
    Solche Hosen nähe ich auch immer wieder(nach eigenem Schnittmuster).
    Aber der Link zu Stoff&Stil weioweiowei. Da weckst du echt meinen Bestellfinger ...:)
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  9. sieht super aus und die bund/seitenlösung find ich klasse!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  10. SUPER - ich liebe diese Art von Hosen. 2 nenne ich mein Eigen.... Nur bei meinem eigenen Schnitt(versuch) bin ich am verzweifeln. Ob sie wohl jemals fertig wird? ich wage es zu bezweifeln.... mal sehen, ob ich vielleicht anhand der Anleitungen noch was retten kann.

    LG
    Zottellotte Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Ich dachte/denke auch immer, dass ich so eine Hose nieee tragen würde! Aber ich ertappe mich nach und nach dabei, wie ich mir das immer besser vorstellen kann! :-) Nach Deinem Post hier jetzt noch ein Stückchen mehr! Bequem und praktisch sind die Hosen ja ganz bestimmt!
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Hella, die Hose ist ein Traum, was sag ich - sie ist der Oberhammer. Wie lange habe ich schon nach einem solchen Schnitt gesucht..endlich bin ich fündig geworden. Danke!! Das sieht soooo super aus!!
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
  13. Dieser Post regt wirklich an, selbst eine solche Hose zu nähen und zu tragen. Danke an die Verfasserin.
    Wie funktioniert denn radfahren auf normalem Damenrad damit?
    Das lästige Hochflattern eines Rockes wäre ja nicht zu erwarten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Radfahren mit solch einer Hose ist überhaupt kein Problem. Geht bestens. Mehrere verschiedene Stoffarten( fest und dehnbar) wurden bereits getestet:):):)
      LG Diana

      Löschen
  14. Die Bundlösung mit der Tasche und dem Knopfverschluss ist ja mal genial, aber Sarouelhosen habe ich in den 80ern schon nicht an mir gemocht. Dir steht die Hose aber gut, du bist schlank und groß, das sind beste Voraussetzungen.
    Und die Bundlösung kann man ja auch für einen Rock übernehmen :)

    AntwortenLöschen
  15. Ich hatte auch mal gedacht, dass ich eine solche Hose nicht tragen würde. Aber als ich kürzlich eine Mama in einer solchen Hose sah und ich an diesem Tag einen Rock trug, war ich schon etwas neidisch, da die Hose im Vergleich zum Rock um Längen praktischer auf dem Spielplatz ist. Dann würde ich natürlich nicht so einen feinen Stoff wählen. Auf meiner Nähliste für die nächste Woche steht so eine Hose jedenfalls schon. Bisher bin ich allerdings davon ausgegangen, dass ich mir einfach einen Schnitt selbst konstruiere, ausgehend von einem Rock. Deine Hose mit dem extravaganten Verschluss sieht allerdings echt cool aus und vielleicht mach ich das ganze doch professionell ;-)

    Meine Elternzeit hat diese Woche begonnen und wir fiebern dem ersten Geburtstag entgegen. Gern würde ich einen Ausflug nach HH einplanen. Bisher steht noch alles in den Sternen und wie ich uns kenne, ist der Monat dann einfach um. Daher werde ich das Thema mal familienintern besprechen ;-)
    Das Shirt habe ich jetzt auch noch einmal eine Nummer kleiner genäht und es gefällt mir schon viel besser.

    Lieben Gruß,
    minnies

    AntwortenLöschen
  16. Ui danke, dass du hier genau diesen Schnitt postest, ich hab diesen letztens selbst gekauft und leider nur noch nicht genäht. Jetzt muss es sofort sein ;)). Ich hab mir einen ganz leichten Leinenstoff in einem hellen Grau ausgesucht dafür, wie der Bund werden soll weiß ich noch nicht... Kannst du mir noch Tipps geben bzgl Grösse? Fällt die Hose eher schmal oder weit an der Hüfte aus? Und wie ist die Jerseyvariante der Freundin geworden ;)? Lg, Kaija

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir etwas schreibst!