Sonntag, 11. September 2016

Viskose Else

Ein Sommerkleid, womit man für so ziemlich jeden Anlass gut gekleidet ist. Was schick und sportlich sein kann, frisch ausschaut und sich so bequem wie ein Nachthemd trägt.

 

In der Kombination aus dem Schnitt Else aus der Feder von Schneidernmeistern und dem graumeliert-wollweiss gestreiften Sommersweat aus Viskose habe ich gefunden, wonach ich suchte.

Off topic: Ist schön, mal wieder etwas mehr Text zum Bild verzapfen zu können (im Vergleich zu meiner bisherigen Ausweichaktivität in Instagram). Und das jetzt von unterwegs, mit einer passenden App. Herrlich :-) So könnte das hier wieder etwas werden...

 

Der einzige Haken bei Viskose ist auch bei dieser Variante, dass sich der Stoff sehr gut anschmiegt und sich dadurch viel abzeichnet. Hätte ich nicht vermutet, weil Sommersweat ja etwas dicker ist als normaler Jersey. Und Zack setzte sich heute gleich ein lieber Mitmensch ins Fettnäpfchen und fragte mich, ob ich denn wieder schwanger sei. Schapladder. Für jede Nachlässigkeit in Sachen aufrechter Haltung mit anmutiger Körperspannung an den entscheidenden Stellen kriegt man hiermit also gleich die Quittung. 
Nein, das ist dieses Mal nur das gute Essen. Und die Tatsache, dass ich wieder mehr für mich tun sollte, sprich Yoga machen. 
Falls jmd aufgrund der langen Blogpause vermutet haben sollte, dass es wieder Nachwuchs im Hause Margerite geben könnte, dem ist dieses Mal nicht so :-) 2 kleine Margeriten reichen uns. 

 

Die Else ist ein Baukastenschnitt. Ich habe mich für folgende Zusammensetzung entschieden:
  • Else als Kleid in Gr 38 mit dem mittelweiten Rock
  • Ab Taille abwärts habe ich etwas mehr Nahtzugabe angeschnitten, da ich untenrum Gr 40 benötige. Sitzt schön locker, aber der Stoff kennt leider keine Gnade
  • Paar cm den Rock verlängert. 
  • U-Boot Ausschnitt mit Beleg (mit Vlieseline H180 im schrägen Fadenlauf unterbügelt) und später von Hand innen unsichtbar festgenäht 
  • 3/4 Arm
  • luxuriös breite Saumzugabe, weil das MMn gut aussieht
 

Beim Saum versäubere ich die Nahtzugabe mit der Overlock und nähe dann mit Zickzack von links den Saum fest. So halte ich es aktuell am liebsten. 

 

Dieses Wochenende waren wir im heimatlichen BellaWestfalica zum Familientreffen bei bestem Sommerwetter. Zuhause wartet eine zugeschnittene Else in Pulloverlänge mit Kapuze auf den nächsten ruhigen Feierabend. Grau mit Regentropfen und regenbogen-gestreiftem Kapuzenfutter. Für einen hübsch kuscheligen Herbst. 

 

In diesem Sinne, genießt den Sommer, besser spät als nie, kann man dieses Jahr nur sagen  ;-)
Auf bald! Eure Hella

Dienstag, 6. September 2016

Test Post

Blog Wiederbelebung in Planung 😄
Vielleicht wird es mit der gerade frisch auf dem Smartphone installierten App Blog Touch Pro schneller und einfacher für mich wieder einzusteigen. 

Die liebe Sindy von Mein Gewisses Etwas fragte mich, ob ich an ihrer Sonntagsrunde zum Sinn des Nähbloggens teilnehmen möchte und brachte allein durch diese Frage einen Stein ins Rollen. Liebe Sindy, ich freue mich auf deine Fragen!

Instagram mag ich, aber im Blog mochte ich es immer gerne, kleine Geschichten, Hintergründe, Tipps und Erfahrungen zu den Bildern zu erzählen. Links zu setzen. 

Liebe App, wir versuchen das mal! Denn ich weiß, viele vermissen Miss Margerite hier.  Nun denn, wohlan, rauf aufs Pferd! 

Eure Hella

P.S.: Gerade sitze ich übrigens in der Sbahn und düse zu einem Termin. Und da dachte ich, ich melde mich mal ;-)